Netzkraftbewegung

GAIA - Grupo de Acción-Investigación Alternativa

Av. Mallorca-Qta., Eutonia-Urb. California Sur
Caracas, Miranda 1070
Venezuela

Ansprechpartner: Marquez, Yanitza

+58 -212-2578714
+58 -212-2578714
gaiavzla@wildmail.com
http://gaiabiocentro.tripod.com

Themenbereiche

  • Umweltprojekt
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

GAIA ist ein ziviler Verein ohne Gewinnabsichten und engagiert sich in der Entwicklung von ganzheitlichen Erziehungsprogrammen und von Projekten zur nachhaltigen menschlichen Entwicklung.

Mission: Die harmonische Entwicklung von Individuen, Gruppen, Organisationen und Gemeinschaften. Diesen soll Starthilfe gegeben werden durch die Förderung und Verbreitung von alternativen Technologien und Methoden, die sich orientieren an einem soziokulturellen Wandel auf der Grundlage der ökologischen Gegebenheiten.
GAIA ist Gründungsmitglied des venezolanischen Netzwerks für soziale Entwicklung, Redsoc. Bis zum Jahre 2000 wurde die Koordination mit Redsoc geteilt. Auch ist GAIA aktives Mitglied der Gruppe Friede und Bewegung und wir haben als Förderer und Helfer bei den Erfahrungen für Zusammenleben und Frieden teilgenommen.

Einige unserer Programme und Projekte:

- Das Projekt "Die tägliche Pflanze" richtet sich an Frauen, Jugendliche, Lehrer, Gruppen, damit sie das Wissen über Anbau und Nutzung der Pflanzen vermitteln, etwa in der Medizin, in der Ernährung, in der Kosmetik und im Kunstgewerbe.Mit Hilfe dieses Programms lernen wir, den Reichtum der Pflanzenwelt umzuwandeln in Produkte, die für unsere Gesundheit, Ernährung und für unser Wohlbefinden nützlich sind. Dieses Programm wird seit 1998 ständig weiterentwickelt. Schicken Sie für nähere Informationen eine e-Mail unter gaiabiocentro@yahoo.com.
- Das Projekt "Schaffen wir Frieden, Bestellen wir einen Garten" wendet sich an Gruppen in Stadtteilen, Siedlungen, Schulen, Unternehmen. So wird auf dem freien Raum der verlassenen oder heruntergekommenen Brachen die Verwandlung in Kleingärten zu unserer Freude und Harmonie unterstützt. Es wurden 40 Multiplikatoren ausgebildet, 4 Gärten angelegt und 8 weitere unterstützt.
- Das "Zentrum für assoziative Unterstützung" bildet Unternehmer aus verschiedenen Bereichen, damit sie sich artikulieren können und ihre Mittel und Stärken entdecken und effizient nutzen. Es werden vor allem die Anstrengungen unterstützt, die mit Pflanzen und Recycling zu tun haben. Mit der ersten Realisierung dieses Projekts wurde im Laufe des Jahres 2003 in Edo Vargas, Venezuela begonnen, wobei die Arbeit von 45 Frauen sowohl in ihrem tatsächlichen Beruf als im Hinblick auf ihre Berufspläne unterstützt wurde.

Den anderen Mitgliedern des Netzwerks können wir nach vorheriger Rücksprache Beratung, Begleitung und einen Vortrag bieten, ferner Hilfe bei der Beschaffung spezieller, aktualisierter Informationen zu den Themen: Biotanz, Gärten für den Frieden, Heilpflanzen, computerunterstütztes Lernen.