Netzkraftbewegung

buntkicktgut - IG Initiativgruppe e.V.

interkulturelle Straßenfußball-Ligen München

Ganghoferstraße 41
80339 München
Deutschland

Ansprechpartner: Julian Buning

+49-(0)89-510861-12; +49-(0)177-72 52 072
+49-(0)89-510861-15
team@buntkicktgut.de
j.buning@buntkicktgut.de
http://buntkicktgut.de
https://www.facebook.com/buntkicktgut

Themenbereiche

  • Antirassismus, Integrationspolitik
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

buntkicktgut ist ein Projekt der interkulturellen Verständigung und in seiner bestehenden Form und Dimension ein europaweit einzigartiges Beispiel des organisierten Straßenfußballs.

Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen verschiedener kultureller und nationaler Herkunft eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung zu geben und Möglichkeiten von sozialem und kulturellem Lernen zu eröffnen. Mit dem Medium Fußball werden dabei durch aktive Beteiligung und Übernahme von Verantwortung bei der Organisation, Konfliktregelung und Präsentation spielerisch soziale Kompetenzen und "Live Skills" vermittelt.

Die Idee zu buntkicktgut, der interkulturellen Münchner Straßenfußball-Liga entstand 1997 aus der Betreuungsarbeit von Kindern und Jugendlichen in Münchner Gemeinschaftsunterkünften für Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylbewerber.
"Fußball war das einzige was sie kannten", sagt Mitinitiator und Projektleiter Rüdiger Heid, und: "Gerade da, wo Sprachlosigkeit herrscht, ist der Fußball ein Medium, mit dem Verständigung möglich ist." Durch Gestik, Mimik, Körpersprache.

Aus der punktuellen Betreuungsmaßnahme in Flüchtlingsunterkünften entwickelte sich seit 1997 organisch die Idee des erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Integrations- und Präventionsprojektes. Der von Beginn an betont präventive Ansatz hinsichtlich Gewalt und Delinquenz bildet inzwischen den konzeptionellen Schwerpunkt.

Fünf Thesen zum Erfolg und zur gewaltpräventiven Wirkung von buntkicktgut!
• Wettbewerb und Wettbewerbsmodus
• Identität, Identifizierung, Integration
• Kommunikation im interkulturellen Kontext
• Peer-Group und „Alpha-Team“
• Strukturierte Partizipation

Projekte:
• Street Football Work - Intensive Betreuung von Straßenfußball-Teams auf Stadtteilebene und Fortführung des bisherigen Ansatzes unter dem Motto "Zeigt uns euer Stadion"
• "FC Interculturale" – die Auswahlmannschaft von buntkicktgut
• Break´n Ball: Ballartistik meets Breakdance - Die Künstler von buntkicktgut zeigen in ihrer Show eine einmalige Kombination dieser beiden Jugendstyles
• Buntkicker: Ein Straßenfußballmagazin von Jugendlichen für Jugendliche
• Flüchtlingsarbeit: Flüchtlinge am Ball - Fluchtraum Bolzplatz - Offene Fußball-Trainings für junge Flüchtlinge mit Street Football Workern von buntkicktgut
• Sport & Entwicklung
• "buntkicktgut schlägt Brücken": Identität und Entwicklung durch Kultur und Straßenfußball: Togo - Seit 2010 engagiert sich buntkicktgut – die interkulturellen Straßenfußball-Ligen daher in der Stadt Sokodé im westafrikanischen Togo.

Julian Buning ist in den Bereichen Koordination buntkicktgut Netzwerk, Entwicklung, externe Kommunikation von buntkicktgut tätig.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.