Netzkraftbewegung

Michael Succow Stiftung

Ellernholzstr. 1/3
17489 Greifswald
Deutschland

Ansprechpartner: Sebastian Schmidt

+49 (0)3834 83542-10
+49 (0)3834 83542-22
info@succow-stiftung.de
http://www.succow-stiftung.de

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Die Michael Succow Stiftung wurde im Jahr 1999 als erste gemeinnützige Naturschutzstiftung bürgerlichen Rechts in den neuen Bundesländern gegründet. Die Stiftung folgt dem Leitgedanken: Erhalten und Haushalten - zur Zukunftssicherung der menschlichen Gesellschaft.
Die Michael Succow Stiftung ist eine operativ wirkende Stiftung, die sowohl national wie international tätig ist.

Natur ist die Lebensgrundlage des Menschen. Deshalb ist unser Hauptanliegen, der durch uns Menschen ausgelösten globalen Veränderung und Zerstörung der Natur entgegenzuwirken - ihr wieder Zeit und Raum zu geben, sich zu erholen und zu stärken. Wir arbeiten daran, noch unzerstörte, weitestgehend ursprüngliche Naturgebiete zu sichern und zu schützen und in bereits genutzten, anthropogen geprägten Räumen eine nachhaltige Nutzung zu etablieren. Es muss ein Wandel stattfinden - vom ökonomischen Wachstumsmodell hin zum Gesellschaftsmodell einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung, einem Wirtschaften im Einklang mit der Natur.

Unsere Philosophie ist es, diesem formulierten Anspruch in unseren Tätigkeiten, Projekten, Vorträgen und bei der Ausbildung von Wissenschaftlern gerecht zu werden – ihn umzusetzen und einzuhalten.

Projekte:
Die Transformationsländer des Ostens sind räumlicher Schwerpunkt der internationalen Projektaktivität der Michael Succow Stiftung. Unsere Arbeit vor Ort setzen wir mit starken Partnern wie dem Nationalen Institut für Wüsten, Flora & Fauna in Turkmenistan oder dem Ökologisch-historischen Museum Wystiter See in Kaliningrad um.
Unsere Arbeit in Deutschland widmet sich der Entstehung von Wildnis, dem Zulassen von Werden und Vergehen frei von menschlichem Einfluss. Auf stiftungseigenen Flächen werden die naturdynamisch eigenständig ablaufenden Prozesse über Naturbegegnungspfade erschlossen und dargestellt.
• Wildes Deutschland: Wildnisschutz in Deutschland - Verzicht auf Nutzung
• Moor- und Klimaschutz: Projekte der Moorrestauration, des Moorschutzes und der Nutzung von Mooren z.B. in Russland, Weißrussland, Ukraine, Kasachstan, aber auch in Deutschland z.B. Brandenburg.
• Schutzgebietsentwicklung: Schutzgebiete bilden bereits heute weltweit das Rückgrat für den Erhalt der biologischen Vielfalt und die Sicherung der Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes. Schutzgebiete in Usbekistan, Turkmenistan, Kaliningrad,Äthiopien.
• Forschung und Weiterbildung: Bestandsaufnahmen, Inventuren, die Erhebung von Grundlagendaten oder die Entwicklung neuer Methoden; über Seminare, Workshops und gemeinsame Exkursionen vermitteln wir Wissen und praktische Kenntnisse in der Naturschutzarbeit. Mit Hilfe des Eva-Kleinn-Stipendiums und weiterer Förderer können wir zudem jährlich Stipendien an Studierende des internationalen Masterstudiengangs Landscape Ecology and Nature Conservation in Greifswald vergeben.

Sebastian Schmidt ist Geschäftsführer der Michael Succow Stiftung.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit oder auch Führungen durch unsere Naturschutzgebiete in Nordostdeutschland.