Netzkraftbewegung

MALI-HILFE ONG


Markala – Région Ségou
Mali

Ansprechpartner: Keita Bakary N.

+223 66840846
+223 21342389
bakaryknamory@yahoo.fr
http://www.mali-hilfe.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Hilfe für Entwicklungsländer

Über uns

1985 haben sich die Verantwortlichen für die Städtepartnerschaft von Morbach und Pont sur Yonne / Bourgogne entschieden, zusammen ihre Hilfe anzubieten und lokale Projekte in Afrika zu unterstützen, um sich auf diese Weise für die Dritte Welt zu engagieren.

1986/87 wurde das erste Projekt durchgeführt: Der Damm von Nakomo.
Dank der Hilfe der Bevölkerung von Morbach und Umgebung sowie unserer Freunde aus Pont sur Yonne, wurde es dann möglich andere Projekte zu finanzieren und zu realisieren. Entscheidend ist der Kontakt mit Pater Helmut Kaiser gewesen. Die Kommune Geraberg / Thüringen nimmt seit 1995 an den Projekten von «MALI-HILFE» teil.

Durch Hilfswerk, Spenden und Beiträge wurde in den letzten Jahren viel Geld gesammelt. Dies ermöglichte die Realisierung vieler Hilfsprojekte in Mali in einer Höhe von ca. 1.200000.- € (mit den Projekten von 2007/ 2008).
Darüber hinaus haben es die Einnahmen aus den Hunger-Märschen ermöglicht, Projekte für mehr als 50000 € in anderen Entwicklungsländer zu finanzieren.
Der Verein «MALI-HILFE e.V.» wurde 1993 gegründet. Dadurch konnte effizienter gearbeitet werden, u.a. weil der Verein in die Lage versetzt wurde, Gelder vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) zu erhalten. So unterstützte das BMZ die Kosten verschiedener Projekte mit bis zu 75% (z. B. für die Schulen in Pel und Markala, sowie für die Pädiatrie von Timissa, die Schule in Komodindé, die Erweiterung der Schule von Douna Pen und die Entbindungsstationen von Pel.

Die Ziele von «MALI-HILFE»: Gemäß den Statuten von «Mali-Hilfe e.V.» werden Hilfsprojekte für die Entwicklung in Mali oder in anderen Entwicklungsländern realisiert oder unterstützt.

Projektfinanzierung: Realisierung über den Kontakt mit Herrn Bakary Keita, den Beauftragten vor Ort und die Bankkontakte des Missionsordens der Weißen Väter in Mopti. Die gesammelten Gelder stehen so ohne Abzug für die Projekte zur Verfügung. Andere zuverlässige Partner sichern vor Ort den Ablauf unter guten Bedingungen.

Wir können für andere Teilnehmer eine Expertise und Kontakte in den Bereichen unserer Arbeit herstellen.