Netzkraftbewegung

pur pur Kultur e.V. (ppk)

Tondernstr. 25
50825 Köln
Deutschland

Ansprechpartner: Monika Hilz

+49 (0)221-20420233; +49 (0)176 8423 9703
info@purpurkultur.de
monika.hilz@googlemail.com
http://purpurkultur.de

Themenbereiche

  • Medienprojekt
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Bildungspolitik/-projekt

Über uns

pur pur Kultur e.V. wurde 2003 von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern gegründet und begann 2004 seine gemeinsame Arbeit mit dem sechswöchigen Kunstprojekt für arbeitslose Jugendliche: Rette sich wer kann!

Der Name unseres Vereins pur pur kultur e.V. drückt aus, dass wir als Künstlerinnen unseren jeweils eigenen künstlerischen Ausdruck ( pur ) in einem kreativen Prozess mit anderen Menschen zum Schwingen bringen wollen, um ein Gesamtkunstwerk (pur pur) entstehen zu lassen.

Der Zweck unseres Vereins ist eine künstlerisch-pädagogische Arbeit, vorwiegend im sozialen Bereich. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen, Migrant/innen und Menschen mit Behinderungen. Wir sind bestrebt, deren individuelle Entwicklung mit Hilfe künstlerischen Schaffens zu fördern. Dabei zielen wir auch auf eine positive gesellschaftliche Veränderung: denn unsere Projekte sollen dazu beitragen, dass alle Menschen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Wir wollen mit unserer inklusiven Kulturarbeit zur gesellschaftlichen Veränderung beitragen, ganz im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention.

Leistungen:
• Workshops und Kurse: Unsere Künstlerinnen und Künstler bieten über das ganze Jahr interessante und spannende Workshops und Kurse aus ihren Fachbereichen an. Besonderen Wert legen wir darauf, dass auch behinderte Menschen problemlos die Angebote wahrnehmen können.
• Projekte: Projektarbeit ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Gemeinsam mit Schulen, sozialen Einrichtungen und Initiativen entwickeln wir diese passgenau. Die Projekte können für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und für Menschen mit Behinderung konzipiert werden.
• Multiplikatorenschulungen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Gehörlosentheaters deaf5 geben ihr Wissen in Theorie und Praxis weiter: An gehörlose Menschen in der Ausbildung zum Spielleiter/zur Spielleiterin und in der Weiterbildung für hörende Theaterschaffende.
• Seminar- und Mitarbeitertheater: Mit unserem Partner IeQ-Consult, Darmstadt setzen wir themenorientierte Theaterarbeit mit viel Erfolg in der Personal- und Organisationsentwicklung ein. Die Methoden basieren auf den Standards der professionellen Schauspielausbildung.

Das deaf5 entstand aus zwei integrativen Kulturprojekten, die pur pur Kultur e.V. von 2005 bis 2007 durchgeführt hat. Die gehörlosen Teilnehmer/innen der beiden Projekte hatten den Wunsch, eine eigene Theatergruppe zu gründen. Seit 2007 probt die Gruppe kontinuierlich in der jetzigen Besetzung.

Monika Hilz ist Vorstandsmitglied und Leiterin des Gehörlosentheaters daef5 des pur pur Kultur e.V. (ppk).

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.