Netzkraftbewegung

Nahow e.V.

Akeleiweg 2
50769 Köln
Deutschland

Ansprechpartner: Tichi Mbanwie

+49 (0)163 466 838 0
mail@nahow.de
http://www.nahow.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Der gemeinnützige Verein Nahow e.V. wurde im September 2008 gegründet und unterstützt die Bewohner des Dorfes Enwen in Kamerun bei ihren Projekten zur Verbesserung der dortigen Infrastruktur.

Die Vision:
Enwen soll ein Modeldorf für Hilfe zur Selbsthilfe werden. Das heißt, in allen Projekten, die wir fördern wollen, bringen die Menschen eine eigene Leistung ein. Dies kann in Form unentgeltlicher Mitarbeit geschehen, aber sie müssen ihren eigenen Beitrag spüren, um die Projekte wertzuschätzen und Werte zu schützen. Die Projekte sollen einmalig erfolgen und nach der Realisierung sich selbst tragen.

Projekte:
• Wiederaufbau der Dorfschule (Verbesserung der Bildung), idealerweise samt Schulgarten mit Obstanbau, sowie der Begradigung des Fußballfeldes/Bolzplatzes
• Das Ausbildungsprojekt für Schneiderinnen und Tischler in Enwen-Kamerun - Azubi- & Lehrerpatenschaften
• Solarlicht-Patenschaften: Für insgesamt 200 Haushalte mit etwas über 1000 Menschen in Enewen, suchen wir Paten, die für 160 EUR einmalig Solar-Licht spenden wollen. Die solare Stromversorgung soll zur sozialen Entwicklung in Enwen beitragen und sich positiv auf Familienleben, Bildung, Gesundheit und Umwelt auswirken.
• Neue Toiletten für Enwens Grundschule und Ausbildungszentrum
• Einstieg in die Biogasherstellung
• Schulkantine für Enwens Grundschüler
• Verwaltungs- und Lagerräumlichkeiten sowie Gästehaus für unsere Unterstützer

Tichi T. Mbanwie ist Vorstandvorsitzender von Nahow e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.