Netzkraftbewegung

BONAGERA e.V.

Oettingenstrasse 55
80538 München
Deutschland

Ansprechpartner: Dr. Arne Thies

+49 (0)89 2422 3266; +33 685757687
info@bonagera.org
arne.thies@bonagera.com
http://bonagera.biz/
http://brunnenbauschule-benin.de/

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Umweltprojekt
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Der BonAgera e.V. ist ein 2011 gegründeter gemeinnütziger, in München eingetragener Verein und setzt sich für eine eigenständige, nachhaltige, wirtschaftliche Entwicklung vornehmlich in Afrika ein.

Unser Ziel:
• Eigenständige nachhaltige und dezentralisierte Entwicklung.
• Anders ausgedrückt: das eigene Schicksal wieder in den Griff zu bekommen.
• Wirtschaftlich ausgedrückt: Den Weg zu bereiten die eine Re-Investition in die eigenen Produktionsverfahren ermöglicht

Der BonAgera e.V.
• schafft Zugang zu nachweislich adaptierten Techniken, gekoppelt mit lokal angepassten Finanzierungsmöglichkeiten. Damit bieten wir Menschen in "Entwicklungsländern" die Chance, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und sich allmählich von externen "Hilfen" und Verschuldungen zu befreien.
• stützt sich vornehmlich auf die "Süd-Süd Entwicklung" (Know How Transfer zwischen Menschen ähnlicher Kulturkreise)
• fördert privatwirtschaftliches Engagement vor Ort und ist Sprachrohr lokaler Zivilgesellschaften (hauptsächlich Frauengemeinschaften)
• schafft Zugang zu eigenständiger Selbsthilfe durch die Vernetzung von Menschen, Unternehmen und Institutionen, um professionelle, effektive und kreative Lösungen für eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft umzusetzen
• setzt sich für die Selbstbestimmung der Menschen ein, damit sie selber über den Erhalt ihrer kulturellen Identität und ihrer Ressourcen entscheiden können.

Zurzeit ist BonAgera e.V. im Wesentlichen in drei verschiedenen Projekten eingebunden:
• Brunnenbau macht Schule – Benin: Unser Projekt beruht auf einem erfolgreichen Verfahren aus dem Kongo und bietet den Dorfgemeinschaften in ländlichen Regionen einen eigenständigen Zugang zu sauberem Wasser.
• Bonergie – Zugang zu Energie als selbstbestimmte Entwicklung: Bonergie ist ein Social Business im Senegal, West Afrika. Wir bieten unseren Kunden eine große Palette von Produkten auf Basis von Solarenergie an.
• Yanomami-Hilfe e.V.- Schutz indigener Völker in Brasilien und Venezuela

Unser Fokus liegt auf dem Projekt:
Eigenständiger Zugang zu sauberem Wasser - Durch ein "Süd-Süd Know-how-Transfer" (Afrikaner helfen Afrikaner) wird ein "Hilfe zur Selbsthilfe Projekt" in Benin umgesetzt.
• Bau von Bohrwerkzeug und Pumpen durch lokale Unternehmen ohne spezifische Importe (Arbeitsbeschaffung)
• Bau der Brunnen und Aufstellung der Pumpen durch Brunnenbauer
• Genossenschaftliche Einbeziehung/Verwaltung aller Beteiligten und Förderung ergänzender / komplementärer Aktionen um Eigenständigkeit und Nachhaltigkeit zu sichern (Ausbildung, Energie, Gesundheit, Landwirtschaft + Veredlung)

Dr. Arne Thies ist Vizepräsident von BonAgera e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Übernachtungsmöglichkeit bieten. Außerdem können wir eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet: Erfahrung auf dem Afrikanischen Kontinent.