Netzkraftbewegung

Swiss Academy for Development (SAD)

Boezingenstrasse 71
2502 Biel/Bienne
Schweiz

Ansprechpartner: Brigitte Padrock

+41 32 344 30 50
info@sad.ch
padrock@SAD.ch
http://www.sad.ch/de/
http://www.reseau-education.ch/de/mitglieder/swiss-academy-for-development

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Hilfsorganisation

Über uns

Die Swiss Academy for Development (SAD) wurde 1991 als Institution anwendungsorientierter Wissenschaft im Bereich der Entwicklungsproblematik gegründet.

Sie ist ein Kompetenzzentrum für Sport und Entwicklung. Mit Sport und Spiel setzt sie sich in der Schweiz und international für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Sie fördert ihre Gesundheit, verbessert ihre Bildungschancen und ebnet ihnen den Weg in den Arbeitsmarkt.

Unsere Arbeit:
• Sport und Spiel: Wir verstehen Sport als Lebensschule und sind überzeugt, dass der Mensch im Spiel am besten lernt. Durch Sport und Spiel erwerben Kinder und Jugendliche grundlegende Kompetenzen, die ihnen helfen, Herausforderungen im Alltag zu meistern und ihr Leben aktiv zu gestalten.
• Inklusion, Partizipation und Kinderschutz: Unsere Projekte realisieren wir ausschließlich in Partnerschaft mit lokalen Organisationen. Wir lassen uns von den Prinzipien der Inklusion und der Partizipation leiten und wahren den Schutz der Kinder und Jugendlichen bei allem, was wir tun.
• Wissen schaffen, Wissen teilen: In unseren Projekten und Mandaten setzen wir auf solides Monitoring und Evaluation und verfolgen auf klare Fakten gestützte Entwicklungsansätze. Wir machen Resultate öffentlich zugänglich und fördern mit der Internationalen Plattform für Sport und Entwicklung sportanddev.org den Austausch von Wissen und das gegenseitige Lernen.

Unser Fokus
• Gesundheit: Weil Gesundheit die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben ist.
• Bildung: Weil eine gute Ausbildung der Vererbung von Armut entgegenwirkt.
• Beschäftigung: Weil Jugendliche auf eigenen Beinen stehen wollen.

Projektbeispiele:
• Frühförderung für benachteiligte Kinder in Indien: Move & Improve fördert benachteiligte Kleinkinder, um Vererbung von Armut entgegenzuwirken.
• Jugendliche gründen Unternehmen in Myanmar
• Eigenständig statt arbeitslos: Start-up-Finanzierungen für arbeitslose ägyptische Jugendliche.
• Mit Sport gegen Traumata: Psychosoziale Unterstützung für traumatisierte Frauen im Südsudan.
• Nationales Integrationsprogramm: Fördert interkulturelles Zusammenleben
• Webseite für Neuzugezogene: Eine Internetseite liefert Antworten auf Fragen zu Wohnen, Schule, Verkehr und mehr.
• sportanddev.org ist die wichtigste Informationsquelle und Austauschplattform für Akteure im Bereich Sport und Entwicklung.
• Ein ganzheitliches Bildungsprogramm für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Nepal.
• Ein Handbuch über die Chancen und die konkrete Anwendung von Sport und Spiel in Katastrophengebieten.
• Ein Projekt in Ungarn, mit dem die SAD den Sport als Motor der Integration förderte.
• Anomie und Gewalt in Nigeria: Was bewegt Menschen dazu, sich bewaffneten Gruppierungen anzuschliessen? Eine Feldforschung.
• Leitfaden für Vereine, um Kinder aus Migrationsfamilien besser anzusprechen.
• Studie über die Lebenssituation, Zukunftsperspektiven und Werthaltungen libanesischer Jugendlicher.
• Evaluationskonzept für den Cup of Heroes in Südafrika und Namibia
• Film und Computer-Lernspiel, damit sich Migrantinnen und Migranten in Russland besser zurechtfinden und besser akzeptiert werden.
• Etc.

Brigitte Padrock ist für die Finanzen und Administration von der Swiss Academy for Development (SAD) zuständig.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.