Netzkraftbewegung

UFU e.V.

Unabhängiges Institut für Umweltfragen

Greifswalder Str.4
10405 Berlin
Deutschland

Ansprechpartner: Zschiesche, Michael und Schmidthals, Malte

+49 (0)30 42 84 99 30
+49 (0)30 42 80 04 85
buero@ufu.de
http://www.ufu.de

Themenbereiche

  • Umwelt- und Zukunftsforschung
  • Umweltprojekt
  • Übernachtungsmöglichkeiten

Über uns

Das UfU e.V. ist die erste Gründung eines unabhängigen Instituts für Umweltwissenschaft in den neuen Bundesländern.

Schon im November 1989 wurde es von engagierten ostdeutschen Wissenschaftlern initiiert. Entscheidender Impuls für diesen Schritt war das Anliegen, bürgernah und zeitkritisch die umweltpolitische Entwicklung zu analysieren und zu befördern. Am 10.3.1990 wurde deshalb in Berlin das UfU e.V. in Anwesenheit von über 200 Gründungsmitgliedern und Gästen gegründet. Als Ziel seiner Arbeit wurde in der Satzung festgeschrieben:

"Der Zweck der Vereinigung ist die Förderung von ökologisch orientierter Wissenschaft, Forschung, Umweltgestaltung, Lebensweise sowie der Schutz der Umwelt. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen allen Bürgern und Institutionen zur Verfügung stehen. Sie sind entsprechend allgemeinverständlich zu formulieren."

Das UfU e.V. verfügt zur Zeit über eine Geschäftsstelle in Berlin sowie über Zweigbüros in Halle/Saale und Pöglitz (Mecklenburg-Vorpommern) sowie über die Arbeitsbereiche Umweltrecht, Umweltpädagogik, Abfallwirtschaft, Luftbelastung/ Flechtenkartierung und Energie.

Rund 250 Mitglieder unterstützen heute mit ihren Beiträgen, Spenden und Aktivitäten die Tätigkeit des UfU e.V.. Neben dem siebenköpfigen Vorstand wird das UfU in seiner inhaltlichen Arbeit von einem wissenschaftlichen Beirat unterstützt, dem acht Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik angehören.

Hauptschwerpunkte der Institut-Arbeit sind u.a.:

- Bürgerbeteiligung im Umweltschutz
- rechtliche Möglichkeiten der Verkehrsreduzierung und -vermeidung
- Energiepädagogik und Energiesparen an Schulen, Umweltkonzepte für Schulen
- Energieberatung
- Erstellen von Abfallvermeidungs- und Abfallwirtschaftskonzepten
- Bioindikation zur Feststellung der Luftbelastung
- Aktionen zu aktuellen Problemen und Entscheidungen in der Umweltpolitik

Nach Absprache können für andere NetzteilnehmerInnen Beratungen durchgeführt werden, Gutachten erstellt und Referate gehalten werden sowie Fachinformationen und Kontakte vermittelt werden zu den Gebieten Bürgerbeteiligung im Umweltschutz und Umweltrecht.Wir bieten Übernachtungsmöglichkeiten für andere NetzteilnehmerInnen.