Netzkraftbewegung

Freundeskreis zur Förderung von Entwicklungsprojekten e.V.

Hauptstr. 51
6974 Gaissau
Österreich

Ansprechpartner: Dr. Mike Chukwuma

+43 717441315
+43 557871567
freundeskreis.afrika@aon.at
http://www.st-joseph-enugu.org

Themenbereiche

  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Hilfsorganisation
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Mit Hauptsitz in Österreich ist unsere Organisation ein gemeinnütziger Entwicklungshilfe-Verein. Der Verein wurde im Sept. 1989 gegründet und von der Sicherheitsdirektion Vorarlberg als Verein genehmigt.

98% unserer Entwicklungsvorhaben sind in den Entwicklungsländern: Unterstützung der Schulbildung für behinderte SchülerInnen, Reisschälanlage um verbilligte Verarbeitung für die DorfbäuerInnen zu ermöglichen, Bau von Wasserbrunnen, Bau von Mühlen für die Verarbeitung von den Landwirtschaftsprodukten (Reis, Cassava, Palmöl Mühlen, Errichtung von Anlernwerkstätte und Ausbildungsstätte für Behinderten und Jugendlichen, Zinsenlose Darlehen für Dorffrauen um Saatgüter zu kaufen u.a.

Für uns soll ein Projekt zu Unabhängigkeit und Selbständigkeit der Bevölkerung führen. Deswegen sollte im Projekt eine Möglichkeit zu Selbsterhaltung eingeplant werden. Unser Verein baut, z.B. keine Schule. Wir haben aber geholfen bestehende Schulen fertigzustellen oder renovieren, da der Staat erhält die Lehrer und sorgt für die organisatorische Erhaltung der Schulen. Die gleiche gilt für die Krankenstation, die wir aufgebaut haben. Vorher hat die Bezirksregierung uns garantiert, dass sie für die Gehälter der Krankenschwester und für die Medikamente sorgen wird.

Ziel unseres Vereins:

Mit unseren Freunden und Gönnern Wege zu finden, die armen Leute in den Dörfern Afrikas mit den Projekten zu motivieren, ihr Leben selbst in der Hand zu nehmen. Wir organisieren Veranstaltungen um Geld für diese Projekte zu sammeln.

Der verantwortliche Projektleiter ist MMag. Dr. Mike Chukwuma.

Nach Absprache können wir für andere NetzteilnehmerInnen Übernachtungsmöglichkeiten anbieten, eine Beratung durchführen, ein Gutachten erstellen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte auf dem Gebiet unserer Arbeit vermitteln.