Netzkraftbewegung

Asociación Instituto Vida

Urbanización los Keñuales L-13
Juliaca, Puno
Peru

Ansprechpartner: Hilda Valenza Kcala, Franziska Schilliger Almonte

+51 051 32 95 40; +51 051 33 20 10
institutovidapuno@yahoo.es
schilligerfranziska@hotmail.com
http://instutovida.jimdo.com/

Themenbereiche

  • Menschenrechte
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Frauenpolitik/feministisches Projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Keine Verortung des Teilnehmers möglich.

Über uns

Die Asociación Instituto Vida, ist eine kleine Nonprofit-Organisation die sich durch freiwillige Arbeit seit zwei Jahren für die Menschenrechte von benachteiligten Indigenas in Juliaca – Peru einsetzt. Unsere Zielgruppen sind vor allem Frauen und Kinder, da diese doch am meisten betroffen sind von der Armut, die hier in Juliaca und Umgebung herrscht.

Unsere Arbeitsbereiche umfassen:
• Eine kleine private Schule für Kinder aus armen Verhältnissen
• Beistand bei Gewalt in der Familie
• Unterstützung bei Rechtsfragen
• Kleinkredite für Frauen in Not
• Begleitung, Unterstützung und Orientierungshilfe bei medizinischer Versorgung

Die Philosophie unserer Arbeit beinhaltet folgende Schwerpunkte:
• die Wichtigkeit der Wurzeln der andinen Kultur
• das Recht auf Bildung
• das Recht auf Gleichberechtigung aller Menschen
• das Leben zu erhalten und zu beschützen

Projekte:
• Schulprojekt: In unserer bilinguale Schule "Kausana Wasi" bekommen die Kinder alles Schulmaterial und auch eine Bildung in ihrer Muttersprache. Mit dem Ziel, dass sie die Wurzeln ihrer Kultur nicht verlieren und stolz auf ihre Herkunft sind.
• Kleinkredite: Banquito de la Solidaridad - Kleine Familienbetriebe vom Lande und der Stadt, welche von der Gesellschaft wegen ihrer Armut diskriminiert werden, bekommen Weiterbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen, um ihr Einkommen zu verbessern.
• Radioprogramm: Programa de Radio Entre Familias
• Rechtsberatung: Beistand bei Gewalt in der Familie; Talleres in Menschenrechten und sozialer Verantwortung
• Patenschaften: Mit diesem Geld wird das Schulgeld – Schulbildung; die ärztliche Versorgung und ein Lebensmittelpaket oder Kleiderpaket und der Lehrerlohn finanziert.

Hilda Valenza ist die Präsidentin von der Asociación Instituto Vida.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.