Netzkraftbewegung

Nothelfergemeinschaft der Freunde e.V. (NdF)

Internationale Freiwilligenorganisation

Fuggerstr. 3, Postfach 10 15 10
52351 Düren
Deutschland

Ansprechpartner: Bernhard Klinghammer

+49 (0)2421 7 65 69
+49 (0)2421 76468
info@nothelfer.org
http://nothelfer.org

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Friedenspolitik
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Die Nothelfergemeinschaft der Freunde e.V. (NdF) ist eine nach dem zweiten Weltkrieg gegründete Organisation zum Wiederaufbau und der Zusammenführung der Völker.

Ziel der Nothelfergemeinschaft der Freunde ist ein dauerhaftes friedliches Zusammenleben aller Menschen durch Überwindung von Vorurteilen und Gegensätzen bei gerechten sozialen Verhältnissen. Deshalb setzen sich die Nothelfer für eine Verständigung und Ausssöhnung der Menschen und Völker ein.
Neben den Friedensdiensteinsetzen in Israel vermittelt die Nothelfergemeinschaft der Freunde Freiwillige an hilfsbedürftige Projektpartner in aller Welt. Bei der Projektauswahl werden die Interessen der Freiwilligen sowie der Projektpartner berücksichtigt.
Im Sinne unseres Versöhnungsgedankens versuchen wir mit unserem Friedensdienst Zeichen zu setzen, deshalb arbeiten wir seit über 50 Jahren in Israel, wo sich noch heute viele Freiwillige in jüdischen und arabischen Behinderten- und Altenpflegeeinrichtungen engagieren.

Die Nothelfergemeinschaft der Freunde bereitet die Freiwilligen gezielt auf ihren Einsatz vor.
Unsere Freiwilligen lernen fremde Kulturen kennen und tragen so zur Völkerverständigung bei. Sie erhalten vor Ort einen Eindruck von den Problemen der Entwicklungszusammenarbeit. Sie erfahren dabei ihre eigenen Grenzen - und lernen diese zu überwinden.

Unsere Organisation ist weder an eine politische noch an eine weltanschauliche Richtung gebunden. Eine große Chance und einen wichtigen Schritt zum sozialen Lernen sehen wir im gemeinsamen Leben und Arbeiten von jungen Menschen aus den verschiedenen Ländern. Die NdF bekennt sich zur Gewaltlosigkeit.

Projekte:
Wir bieten vor allem soziale und ökologische Projekte an. Die Bandbreite ist dabei ziemlich groß - sie reicht bei den sozialen Projekten von der Arbeit in Waisenhäusern und Kindergärten über die Betreuung von Behinderten bis hin zur Altenpflege. Bei den ökologischen Projekten geht es zum Beispiel um die Wiedereingliederung wilder Tiere in die freie Natur oder um ökologischen Kaffeeanbau. Die Projekte finden weltweit in derzeit 15 Ländern statt.

Tätigkeiten:
• wir sind flexibel und können auch kurzfristig vermitteln
• wir beraten individuell und helfen durch lange Erfahrung das passende Projekt und Einsatzland zu finden
• wir vermitteln Kontakt zu ehemaligen Freiwilligen, die auch die Vorbereitung übernehmen
• wir vermitteln Freiwillige jeden Alters, Nationalität und Religion
• wir arbeiten ehrenamtlich und freuen uns über jede/n Teilnehmer/in der/dem wir einen Auslandsaufenthalt ermöglichen können

Für uns ist es unwichtig, welche Konfession, politische Meinung, Weltanschauung oder Nationalität ein Mensch hat und welcher ethnischen Gruppe er angehört. Wir setzen uns für eine Verständigung und Aussöhnung der Menschen und Völker ein.

Bernhard Klinkhammer ist der Vorsitzende von der Nothelfergemeinschaft der Freunde e.V. (NdF).

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.