Netzkraftbewegung

NJONUO FE MO – Frauenwege in Togo e.V.

Holtenauer Straße 242
24106 Kiel
Deutschland

Ansprechpartner: Andrea Bastian

+49 (0)4 31) 5 57 93 92; +49 (0)171 - 6 55 99 88
info@frauenwege-in-togo.de
http://www.frauenwege-in-togo.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Frauenpolitik/feministisches Projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Njonuo Fe Mo - Frauenwege in Togo e.V. unterstützt benachteiligte Mädchen und Frauen in Togo, Westafrika, auf dem Weg in die Selbständigkeit und zur Verbesserung der gesellschaftlichen Bedingungen in ihrem Heimatland. Wir sind ein Verein mit Sitz in Kiel, der eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Verein NOVILONLON im Dorf Togokome in Südtogo hat. Der Verein wurde Anfang 2009 in Kiel gegründet: Gründungsmitglieder sind Frauen und Männer, die zum Teil aus dem pädagogischen/psychologischen Feld oder der Frauenarbeit kommen; und/oder Bindungen zu Menschen aus Togo haben. Einige Mitglieder stammen aus Togo.

Der Verein will zudem durch das gemeinsame Arbeiten an sozialen und an Bildungsprojekten in Togo ein gegenseitiges Lernen zwischen der europäischen und der afrikanischen Kultur fördern. Wir gehen von den Interessen und Bedürfnissen der dort lebenden Menschen aus, die ihre Kraft und Visionen aus der Kultur Afrikas entwickeln und sich ihrer eigenen Ressourcen bewusst sind oder werden. Wir verstehen Entwicklungszusammenarbeit als einen gemeinsamen interkulturellen Lernprozess.

Geplante Aktivitäten
• Patenschaften für Mädchen, Hilfeleistungen für den regelmäßigen Schulbesuch und Beschaffung von Lehr- und Arbeitsmitteln
• Unterstützung von jungen Frauen in zukunftsfähiger Ausbildung
• Fördermaßnahmen im Bereich der Gesundheitssorge
• Vergabe von Mikrokrediten zur Existenzgründung von Frauen
• Information der deutschen Bevölkerung über die Lebenssituation der Familien in Togo, durch Infoveranstaltungen, deutsch-afrikanische Feste und Studienreisen.

Projekte:
• Nähwerkstatt mit Solaranlage: Unser Verein hat ein neues Projekt begonnen, das mit Mitteln durch die BINGO SH-Förderung unterstützt wird. BINGO SH fördert den Aufbau der Nähwerkstatt als Ausbildungsstätte für Schneiderinnen und der Solaranlage zur Stromgewinnung für die elektrischen Nähmaschinen, Bügeleisen…
• SISTERS Frauenwege in der Einen Welt: Wir wollen eine Gruppe mit westafrikanischen und deutschen Frauen bilden, die sich regelmäßig treffen, sich näher kennenlernen und gemeinsame Ziele für die Entwicklungszusammenarbeit mit afrikanischen Ländern entwickeln
• Aufbau einer Hühnerfarm an der Grundschule in Togokome: Ein weiterer Baustein in der systematischen Förderung der Mädchen und Frauen in Togo ist die Anlage einer kleinen Hühnerfarm am Schulgelände in Togokome

Andrea Bastian ist Vorstandsmitglied von Njonuo Fe Mo - Frauenwege in Togo e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.