Netzkraftbewegung

AMICA Schweiz

Bildungs- und Beratungszentrum Educa

Postfach
4102 Binningen 2
Schweiz

Ansprechpartner: Andrea von Bidder

+41 61 421 81 08
info@amica-schweiz.ch
http://amica-schweiz.ch

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Frauenpolitik/feministisches Projekt
  • Friedenspolitik

Über uns

AMICA Schweiz hat 1996 in Tuzla ein Zentrum für traumatisierte Frauen und Kinder gegründet und begleitet und finanziert es seither. Das Haus wird im Jahr 2001 für die lokale NGO AMICA Educa gekauft. Sozialarbeiterinnen, Psychotherapeutinnen, Ärztinnen, Lehrerinnen und StudentInnen werden in modernen Traumaverarbeitungs-Methoden aus- und weitergebildet. Während dieser Ausbildungen entsteht oft eine segensreiche Kombination von psychologischer Weiterbildung und heilender Therapie. Außerdem erhalten viele gewaltbetroffene Frauen, Kinder und zunehmend auch desorientierte Männer Begleitung und Beratung bei AMICA.

Aktivitäten/Angebote
• Aus- und Weiterbildung von Fachfrauen in den 4 Trauma-Verarbeitungsmethoden:Kreatives Ausdrucksmalen, Universelle Friedenstänze, Familien-Dynamik und Gewaltfreie Kommunikation.
• Seminare für Studierende in Zusammenarbeit mit der Universität Tuzla.
• Seminare in Musiktherapie
• SOS-Telefon: Psychologische und juristische Beratungen unter Einsatz familientherapeutischer Elemente
• Psychologische Beratungen in Einzel- und Gruppengesprächen.
• Wöchentliche Treffen für alle Interessierten
• Live again: Begleitung von Frauengruppen in der Republik Srpska und in Flüchtlingscamps
• Aufbau eines Familienberatungszentrums - in Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium

Grundsätze/Zielsetzungen:
• Hilfe zur Selbsthilfe , besonders für Frauen und Kinder;
• Multiplikatoreffekt.
• Fernziel: Selbständigkeit der lokalen NGO Amica Educa.

Andrea von Bidder ist die Geschäftsführerin von AMICA Schweiz.

Nach Absprache kann ich/können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen und aktuelle Fachinformationen vermitteln.

Dieses Haus in Tuzla wird von manchen Menschen der Stadt "Oase" genannt: Hier darf man auch einfach da-sein und ausruhen, aber auch malen, singen, tanzen, neue Lebensenergien holen. Fachfrauen lernen verschiedene Traumaverarbeitungs-Methoden.
Im Malatelier können beim Kreativen Ausdrucksmalen Geschehnisse ausgedrückt werden, wozu die Worte fehlen.
Die Universellen Friedenstänze aus verschiedensten Traditionen haben eine heilende, völkerverbindende Wirkung.
Das Seminar Kommunikation und Empathie befähigt, sich dort für gewaltfreie Lösungen einzusetzen, wo sich Konflikte abzeichnen. Die Teilnehmerinnen üben, einfühlend zuzuhören und ihre Gefühle und Wünsche mit Ich-Botschaften mitzuteilen.
In der Musiktherapie werden verdrängte oder verschüttete innerste Energien durch Rhythmusinstrumente in Schwingung gebracht und zu neuem Leben erweckt.
Das Seminar Familien-Dynamik macht die gefühlsmässige Stellung in der eigenen Familie bewusst, auch unter Einbezug verstorbener und vermisster angehöriger. Hier stellt eine Teilnehmerin mit den andern Seminarteilnehmerinnen ihre Familie im Raum auf.