Netzkraftbewegung

Wildtierschutz Deutschland e.V.

Am Goldberg 5
55435 Gau-Algesheim
Deutschland

Ansprechpartner: Lovis Kauertz

+49 (0)177 7230086
wildtierschutz@gmail.com
http://www.wildtierschutz-deutschland.de

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Hilfsorganisation
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Ende 2010 haben Dag Frommhold, Betreiber der umfangreichsten Internetseite über den Fuchs, und Lovis Kauertz, Vorsitzender von Wildtierschutz Deutschland e.V., die Initiative "Schonzeit für Füchse" ins Leben gerufen. Daraus entstanden ist der gemeinnützige Verein Wildtierschutz Deutschland e.V. mit dem Zweck der Förderung des Tierschutzes.

Unsere Ziele
Wir fordern eine Jagdgesetzgebung, welche sich dem Tier- und Naturschutz unterordnet, die Hobby-Jagd untersagt und die Verantwortung für das Wildtiermanagement - sofern es überhaupt sinnvoll ist - den Umwelt- und Naturschutzorganisationen überträgt. Die Entschädigung für Wildtierschäden in der Land- und Forstwirtschaft sollte über einen auch von den Betroffenen finanzierten Fond finanziert werden.

Tätigkeiten:
• Durchführung und Unterstützung von Wildtierprojekten
• Durchführung und Unterstützung von Naturschutzprojekten
• Durchführung und Unterstützung von Tierschutzprojekten
• die Beschaffung von Mitteln zur Förderung unserer Ziele im Sinne unserer Satzung• die Weitergabe von Mitteln an andere gemeinnützige Organisationen, deren Satzungszweck die Förderung des Tierschutzes ist
• Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit dem Vereinszweck

Wir setzen uns darüber hinaus für die Unterstützung von Wildtierauffangstationen ein, unterstützen die Initiative "Zwangsbejagung adé" ("Keine Jagd auf meinem Grundstück") und betreiben aktiven Tierschutz.

Lovis Kauertz ist Vorsitzender von Wildtierschutz Deutschland e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.