Netzkraftbewegung

KUBIS e.V. Verein für Kultur, Bildung und Sozialmanagement

Wellritzstraße 49
65183 Wiesbaden
Deutschland

Ansprechpartner: Ute Ledwoyt

+49 (0)611/ 7247963
+49 (0)611/ 7247445
info@kubis-wiesbaden.de
http://www.kubis-wiesbaden.de

Themenbereiche

  • Antirassismus, Integrationspolitik
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

KUBIS e.V., im Jahr 2004 gegründet, ist ein Verein für Kultur, Bildung und Sozialmanagement.

Ziel des Vereins ist es, die Völkerverständigung zu verbessern, insbesondere durch:
• Angebote im Bereich Bildung und Erziehung für zugewanderte Mitbürgerinnen und Mitbürger in den Bereichen Sprache, kulturellem Verständnis und beruflicher Qualifizierung
• Förderung des Ausgleichs und der Zusammenarbeit verschiedener Kulturen
• Verbesserung der Lebenssituation der Migrantinnen und Migranten durch Verbraucher-Aufklärung und Verbraucher-Schutz
• Fortentwicklung und Durchführung sozialer, pädagogischer und kultureller Angebote.

Tätigkeiten:
• Beratung und Hilfe für BewohnerInnen bei Bewerbung und im Amtsverkehr.
• Verbesserung des Stadtteilimages in der Gesamtstadt.
• Verstetigung und Betreuung von erfolgreichen Projekten im Westend.
• Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements.

Diese Ziele setzen wir unter anderem im Rahmen des Stadtteilmanagements – noch gefördert durch Restmittel aus dem Programm Soziale Stadt – um. Mit dem von 2000 bis 2010 laufenden Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ sollte das innerstädtische Altbau-Wohngebiet Inneres Westend aufgewertet werden. Zu den Entwicklungszielen des Programms "Soziale Stadt" zählten neben der Verbesserung der Wohnverhältnisse und der Erhaltung preiswerten Wohnraumes, dem Ausbau von Grün- und Freiflächen und der Verbesserung der Verkehrssituation die positive Gewerbeentwicklung von deutschen und nichtdeutschen Gewerbetreibenden sowie die Erweiterung der Angebote für ausländische Jugendliche in der Berufs- und Ausbildungsförderung. Seit der Ausförderung des Programms ist der Verein bemüht, die aktuell laufenden und sehr erfolgreichen Projekte weiterzufinanzieren.

Projekte Kubis e.V.:

• Bürgerservice Katip: Lese- und Schreibservice, Hilfe bei Umgang mit Behördenangelegenheiten.
• Organisation der jährlich stattfindenden Kulturtage
• Hallo...und willkommen in Wiesbaden: Bei dem Projekt „Hallo“ geht es darum eine Willkommenskultur zu etablieren, die den neuzugewanderten Migrantinnen und Migranten hilft, leichter und schneller in der Gesellschaft Fuß zu fassen.
• Grundschulpaten: Das Projekt "Grundschulpaten" ist ein Projekt zur Hausaufgabenbetreuung und Sprachförderung von Grundschulkindern mit Migrationshintergrund. Es wird von Kubis e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat und dem Amt für Zuwanderung und Integration der Stadt Wiesbaden durchgeführt.

Andere Projekte, die von Kubis e.V. unterstützt werden
• Mercator-Stiftung: Eines der Projekte der Stiftung ist ein Förderunterrichtsprogramm für Kinder und Jugendliche. Dies ist eine bundesweite Initiative zur Verbesserung der sprachlichen und fachlichen Fähigkeiten von jungen Migrantinnen und Migranten. In den Räumen von Kubis e.V. wird zwei Mal wöchentlich von zwei Studentinnen die Betreuung der Schüler übernommen.
• Konflikt-Mediation: Bei Kubis e.V. bieten professionell ausgebildete MediatorInnen im Wiesbadener Westend ein Konfliktmanagement an, welches die Bürger kostenlos in Anspruch nehmen können.
• Leselaster: Vorleseprojekt in Kindergärten und Kindertagesstätten im Westend

Ute Ledwoyt ist bei Kubis e.V. im Stadtteilmanagement tätig.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.