Netzkraftbewegung

Verein zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V.

Pastor-Sieverding-Straße 34
47546 Kalkar
Deutschland

Ansprechpartner: Michael Heiming, Barbara Becker

+49 (0)2823/80762; +49 (0)2824/93326
info@schulen-hispaniola.de
schulen-hispaniola@gmx.de
http://www.schulen-hispaniola.de

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Bildungspolitik/-projekt

Über uns

Aufgrund der alarmierenden Zahlen über die Armut und die Bildungssituation in der Dominikanischen Republik und in Haiti wurde der gemeinnützige Verein zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V. am 26.11.1999 gegründet.

Das Ziel dieses Vereins sollte die Verbesserung der Schulsituation, die Alphabetisierung Erwachsener und eine Basisversorgung im Gesundheitsbereich sein. Hauptziel ist die Ermöglichung eines Schulbesuchs und eines Schulabschlusses für jedes schulfähige Kind. Aber auch die Steigerung der Unterrichtsqualität steht mit im Vordergrund.

Eine weitere Aufgabe sehen wir darin, die Menschen in Deutschland (und den Niederlanden) über die Armut und die Bedeutung der Bildung durch konkrete Beispiele zu informieren. Zielgruppe ist die gesamte Bevölkerung, doch wird der Schwerpunkt auf Schüler gelegt.

Projekte:
• Renovierung oder Erweiterung von bestehenden Schulen und/oder Neubau von Schulgebäuden in den Provinzen Peravia, San Juan und Elias Piña in der Dominikanischen Republik. Die Bevölkerung stellt ein Grundstück zur Verfügung, während die Behörde für die Möblierung, die Personalkosten und alle Folgekosten aufkommt. Wir bezahlen die Planungskosten, Materialkosten und die Löhne.
• Seit 2009 Beteiligung an der Fertigstellung der im Bau befindlichen Schule und Erweiterung und Neubau von Schulen in der Provinz Grand´Anse in Haiti. Wir suchen deshalb vor Baubeginn neben unserem haitianischen Partner, der die Baudurchführung übernimmt, nach einem zweiten Partner, der nach Fertigstellung der Schule, die Unterhaltskosten auf Dauer trägt. So endet auch in Haiti nach Fertigstellung und Übergabe der Schule unser finanzielles Engagement.

Arbeit in Deutschland:
• Akquisition von Geldern
• Informationsarbeit durch Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften, durch Vorträge und Präsentationen, durch Broschüren und Info-Blätter, die der Verein erstellt, aber auch durch Bilderausstellungen und Unterrichtsmaterialien für Schulen.

Barbara Becker und Michael Heiming sind die Vorsitzende des Vereins zur Förderung von Schule, Alphabetisierung und Gesundheit in Hispaniola e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.