Netzkraftbewegung

EIRENE – Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V.

Postfach 1322/ Engerser Straße 81
56503 Neuwied
Deutschland

Ansprechpartner: Thorsten Klein

+49 (0) 2631 83790
+49(0)2631 837990
eirene-int@eirene.org
http://www.eirene.org

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Hilfsorganisation
  • Friedenspolitik
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

EIRENE ist griechisch und heißt Frieden. EIRENE ist ein ökumenischer, internationaler Friedens- und Entwicklungsdienst, der in Deutschland als gemeinnütziger Verein, als Träger des Entwicklungsdienstes des FSJ (Freiwilligen sozialen Jahres) sowie des so genannten „Anderen Dienstes im Ausland“ (anstelle des Zivildienstes in Deutschland) anerkannt ist.

1957 wurde EIRENE von Christen verschiedener Konfessionen gegründet, die der Idee der Gewaltfreiheit verpflichtet waren und ein Zeichen gegen die Wiederaufrüstung und für das friedliche Zusammenleben setzen wollten. Zu den Gründern gehören die historischen Friedenskirchen der Mennoniten und der Church of the Brethren ("Brüderkirche"), die noch heute mit dem Versöhnungsbund und den EIRENE-Zweigen in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden zu den EIRENE-Mitgliedern zählen. In der Internationalen Geschäftsstelle in Neuwied am Rhein arbeiten 21 hauptamtliche Mitarbeiter/innen. In den über 50 Jahren hat EIRENE über 1800 Freiwillige und EntwicklungshelferInnen entsandt.

EIRENE unterstützt nachhaltige Entwicklungsprojekte und Programme der zivilen Konfliktbearbeitung in Afrika und Lateinamerika mit Personal und begleitender finanzieller Unterstützung. Menschenrechtsinitiativen, Selbsthilfegruppen und ländliche Entwicklungsprojekte stehen im Zentrum unserer Arbeit. Derzeit arbeiten EntwicklungshelferInnen im Tschad, in Mali, im Niger, in der Region der Großen Seen sowie in den lateinamerikanischen Ländern Nicaragua und Bolivien.

Gemeinsam mit Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afrika, den USA und Europa engagieren sich EIRENE-Freiwillige weltweit für eine Kultur der Gewaltfreiheit, für soziale Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung. EIRENE ist auch eine der offiziellen Entsendeorganisationen des Freiwilligenprogramms „weltwärts“ des BMZ.

Thorsten Klein ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei EIRENE.

Nach Absprache können wir für andere NetzteilnehmerInnen eine Beratung durchführen, ein Gutachten erstellen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.