Netzkraftbewegung

BENKADI e.V. KulturRaumAfrika

Muskauer Str. 50
10997 Berlin 7
Deutschland

Ansprechpartner: Dr. Edda Brandes


kultur-raum-Afrika@benkadi.org
http://www.benkadi.org

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Antirassismus, Integrationspolitik
  • Frauenpolitik/feministisches Projekt
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

BENKADI e.V. bedeutet Einverständnis, gutes Einvernehmen, ein harmonisches Miteinander in einer Gruppe von Menschen. Dies ist das Motto des im Jahr 2004 gegründeten Vereins, sein Ziel die "Förderung des kulturellen Lebens in Afrika", sein Fundament der Interkulturelle Dialog.

Durch seine Aktivitäten stellt BENKADI e.V. den negativen Medienberichten die Werte der afrikanischen Kultur gegenüber: das künstlerische Erbe im Ausdruck von Musik, Tanz, Theater, bildender Kunst und oraler Tradition in der Überlieferung von Geschichte, Poesie, Märchen und Legenden. Den Reichtum ziviler afrikanischer Gemeinschaften an Kommunikations- und Lebensstrategien. Das lokale Wissen um ein Leben im Einklang mit der Natur, ökologisch - ganzheitlich - modern.

BENKADI e.V. Kultur Raum Afrika unterhält heute zahlreiche Projekte.

BENKADI e.V. wird von ca. 20 Privatpersonen getragen und arbeitet politisch und konfessionell unabhängig.

Projekte:

• Waisenhaus Bamako/Mali
• Kampf gegen FGM. FGM steht für Female Genital Mutilation ("weibliche Genitalverstümmelung").
• Operationen für Frauen und Mädchen. Mädchen und Frauen, die in ihrer Jugend oder im Erwachsenenalter beschnitten worden sind, können dadurch in ihrer Gesundheit schwer geschädigt werden. BENKADI e.V. konnte bislang dazu beitragen, dass 55 Frauen und 2 kleine Mädchen operiert und von ihren Leiden befreit wurden.
• Patenschaft für ALI DICKO in Bamako/Mali
• Aufbau eines "Espace Culturel/ Kultur- Raumes in Fangasso. Für eine effektive dezentrale Kulturarbeit in allen Ländern Afrikas: Kulturarbeit ist Armutsbekämpfung!
• Klangbilder - Wissenschaftliche Studie zur Rolle der (Musik-)Kultur bei der Integration von afrikanischen Migranten in Berlin.
• Herausgabe von CDs mit Musik aus Afrika unter dem Label benkadi fòli serie.

Nach Absprache besteht für andere Netzteilnehmer :eine Übernachtungsmöglichkeit. Außerdem können wir folgendes anbieten: 1. Aufklärung über FGM mit dem Film "Ainsi va la vie - Leben mit dem Ritual der Beschneidung". Mali 2001., 2. Fotoausstellung "Kultur Reich Afrika". Kontakte vermitteln auf den Gebieten: Kulturelle Dezentralisierung in Afrika/FGM-Kampf gegen weibliche Beschneidung.

Unsere neueste CD-Publikation
Eins der schönsten Bilder von Manguanza aus der Malschule Poto Poto in Kongo, Brazzaville von der Ausstellung "Ein Lichtstrahl der Malerei" im Mai 2009 in Berlin.