Netzkraftbewegung

Kaule e.V.

Gesellschaft für sozial nachhaltige AgrarProjekte

Buchholzstr. 38
51061 Köln
Deutschland

Ansprechpartner: Alina Schick

+49 (0)179-1916310
+49 (0)221-9224999
kaule-ev@web.de
http://www.kauleev.org

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Umweltprojekt
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Im November 2007 hat sich der gemeinnützige Verein Kaule e.V. "Gesellschaft für sozial nachhaltige Agrar-Projekte" gegründet, mit der Intention landwirtschaftliche Projekte in Entwicklungsländern zu fördern. Der Vereinsname wurde nach dem Pilotprojekt des Vereins vergeben, das in einem nepalesischen Ort namens Kaule durchgeführt wird.

Der Verein bietet mit seinen Projekten Hilfen zur Selbsthilfe, über
• ökologische wie sozial-ökonomische Planung,
• Sachmittel- wie personelle Unterstützung,
• wissenschaftliche Begleitung und Wissenstransfers,
• partnerschaftliche Zusammenarbeit mit weiteren Unterstützern vor Ort.


Arbeitsbereiche
• Kaule e.V. sucht bei der Entwicklung seiner Projekte und Projektziele aktiv die Zusammenarbeit mit anderen bestehenden Projekten und Organisationen, die jeweils vor Ort in ähnlichen oder ergänzenden Bereichen arbeiten.
• Zudem ist die Evaluierung auf der Grundlage wissenschaftlicher Dokumentation bezüglich der ökologischen, und sozialwirtschaftlich Entwicklungsziele ein wesentlicher Projektbereich des Vereins. Damit ergänzen wir ein stabiles Hilfsnetzwerk für die betreffenden Landwirte, die Menschen vor Ort.
• Unser Ziel ist die Unterstützung von sozial nachhaltigen Agrarprojekten in Entwicklungsländern. Der Verein bezieht sich hierbei übergreifend auf die sozialen, ökonomischen und ökologischen Aspekte solcher Projekte.
• Nachhaltigkeit bezieht sich auf die Bewahrung von Ressourcen, um den Erhalt eines Systems zum Nutzen nachfolgender Generationen zu gewährleisten. In diesem Sinne wollen wir den teilnehmenden Landwirten Material und Wissen bereitstellen, das sie auch an Nachbarn und umliegende Gemeinden weitergeben können.
• Die Unterstützung durch den Verein erfolgt in Form von Förderung der Maßnahmen vor Ort und durch Informations- und Aufklärungsarbeit sowie Spendensammlungen in Deutschland.

Projekte:
• Projekt Kaule, Nepal: Agroforstwirtschaft. Training und Unterstützung für Landwirte zum Umbau von landwirtschaftlichen Nutzflächen in Kaule, Nepal. Bei der Agroforstwirtschaft handelt es sich um eine Form gemischter Landnutzung, bei der Agrarprodukte mit Baumkulturen kombiniert werden.

Alina Schick ist Vereinsvorsitzende von Kaule e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.