Netzkraftbewegung

Gegen NOMA e.V.

Oberstdorfer Str. 7
87435 Kempten
Deutschland

Ansprechpartner: Christine Abele-Aicher

+49 (0)8 31 25 39 - 358
+49 (0)8 31 25 39 - 378
christine.abeleaicher@edelweiss-gmbh.com
http://www.gegen-noma.de

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer

Über uns

Noma ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die ohne rechtzeitige Behandlung zu 80% tödlich verläuft. Entsetzliche Verstümmelungen, Verstoßung und Verwaisung sind das Schicksal der Überlebenden. Sie tritt in Entwicklungsländern, vor allem auf dem afrikanischen Kontinent auf und wird durch Unterernährung und mangelnde Hygiene ausgelöst.

Der gemeinnützige Verein „Gegen NOMA e.V. wurde 2008 gegründet und hat das Ziel die Kinderkrankheit Noma in Deutschland bekannt zu machen und Spenden im Kampf gegen die Krankheit zu sammeln.

Aktivitäten von „Gegen NOMA e.V.“
• Finanzierung von Präventionsprogrammen: In den drei Stufen Information, Früherkennung und medizinische Grundversorgung soll so schließlich in jedem Dorf Gesundheitsagenten oder traditionelle Heiler in der Lage sein, die ersten Anzeichen von Noma frühzeitig zu erkennen, den Zustand des Kindes einzustufen, es zu behandeln oder bei schwerwiegender Beurteilung in ein Krankenhaus zu bringen.

• Unterstützung des Krankenhauses CMPPB (Centre Pediatrique Medical Persis Burkina) und des CREN (Centre Récupération et d'Education Nutritionelle) des Noma-Spezialisten Dr. Zala mit Sachspenden. Regelmäßig werden Hilfscontainer mit notwendigen medizinischen Ausstattungen, Babynahrung und Medikamenten nach Burkina Faso transportiert.

• Sensibilisierungskampagnen in Burkina Faso (Radio, TV etc.)

• Sammlung von Spenden durch Medienarbeit und Benefiz-Events.

Christine Abele-Aicher ist Mitglied im Verein "Gegen NOMA e.V.".

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.