Netzkraftbewegung

SeaCology Germany e.V.

Saving the world ... one island at a time.

Karl-Marx-Straße 73
14482 Potsdam-Babelsberg
Deutschland

Ansprechpartner: Peter Pistor

+49 (0)30 440 40 112
+49 (0)30 440 40 111
info@seacology.de
pistorp@aol.com
http://seacology.de

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Hilfsorganisation
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

SeaCology ist eine internationale Umweltschutzorganisation, die sich dem Schutz von Inseln und ihren besonderen Inselkulturen widmet. Die Organisation geht davon aus, dass Inseln eine besonders reiche Flora und Fauna aufweisen, die gleichzeitig besonders bedroht sind, u. a. durch Einschleppung fremder Pflanzen- und Tierarten und durch den Meeresspiegelanstieg infolge der globalen Erwärmung.

SeaCology wurde 1993 in den USA von Ken Murdock und dem Ethnobotaniker Paul Alan Cox gegründet. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Berkeley (Kalifornien). Seit 2007 existiert ein deutscher Zweig "SeaCology Germany e.V." mit einem Büro in Berlin. Weitere nationale Organisationen existieren in Japan, England, Skandinavien und Israel.

SeaCology arbeitet direkt mit Inselbewohnern zusammen und strebt sogenannte Win-win-Lösungen an. Dabei soll die Umwelt geschützt werden und die Bewohner sollen im Gegenzug einen angemessenen Gegenwert erhalten, z. B. durch den Bau einer Schule, eines Kindergartens oder einer Solaranlage.

Projekte:
• Madagaskar, Ambolobozo und Ramada Islands National Park: Im Nordwesten Madagaskars, in Ambolobozo wurde der Bau einer aus zwei Klassenräumen bestehenden Schule von SeaCology finanziert. Im Gegenzug unterstützen die Dorfbewohner uns beim Schutz des Ramada Islands National Park, in dem sich ein großes Reservat für die gefährdeten blauäugigen Lemuren befindet, vor Zerstörung, etwa durch Abholzung oder Wilderei.
• Atitia Center auf der Insel Moorea, Französisch-Polynesien: 2008 finanzierte Seacology den Bau des Centers, das den Menschen die Kultur Polynesiens und die ökologische Verantwortung des Einzelnen vermittelt. Leider fehlte es an Schlafplätzen in der nahen Umgebung, damit Kinder aus den umliegenden Inseln Französisch-Polynesiens die Möglichkeit haben, dort zu übernachten. Wir haben uns daher entschlossen, den Bau der benötigten Einrichtungen zu unterstützen. Inzwischen können auch Sommercamps im Atitia Center auf Moorea stattfinden.
• Bahamas, Abaco: Seacology finanzierte im Pelican Cays Land and Sea Park (PCLSP) und im Fowl Cays Nationalpark eine Beschilderung und eine kleine Hütte, die Informationen über die Parks sowie Hinweise zu ihrer Erhaltung bietet.
• SeaCology USA bietet für Mitglieder und interessierte Außenstehende weitestgehend umweltneutrale Reisen an, die in der Regel ein, bis mehrere Projektbesichtigungen beinhalten. Hierzu gehören sowohl Tauch- als auch Landexpeditionsreisen mit oft sehr abgelegenen, abenteuerlichen Szenerien.
• und viele andere …

Peter Pistor ist Gründungsmitglied und Präsident von SeaCology Germany e.V..


Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.