Netzkraftbewegung

Weltbürgervereinigung e.V.

Max-Beckmann-Str. 44
26133 Oldenburg
Deutschland

Ansprechpartner: Heinrichsohn, Ernst und Vollquardsen, Heiko

+49 441/46783
+49 441/4850763
weltbuerger@gmx.com
ernst1921@gmx.com
http://www.weltbuergervereinigung.wordpress.com/

Themenbereiche

  • Umwelt- und Zukunftsforschung
  • Friedenspolitik

Über uns

Das Ziel der Weltbürgervereinigung e.V. ist die Förderung der Völkerverständigung und des Weltbürgerbewusstseins, damit auf dieser Grundlage ein demokratischer Weltstaat mit begrenzter Zuständigkeit für Friedenssicherung und Umwelterhaltung entstehen kann.

Eine neue Weltordnung, bestehend aus Landespolizeikräften, Weltstaatspolizei, vom Volk gewähltem Weltparlament, Verwaltung des Weltstaates und Weltgerichten soll das Überleben der Menschen in langen erdgeschichtlichen Zeiträumen sichern. Eine globale Weltordnung soll eine Zerstörung der Menschheit durch Atomwaffen, die Umweltzerstörungen der Industriestaaten und die Bevölkerungsexplosion in den Entwicklungsländern verhindern.

Ein weltgesetzlich festgelegter Wandel zur umweltfreundlichen Produktion könnte die bestehende Arbeitslosigkeit beseitigen. Die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion würde den Lebensstandard in den Entwicklungsländern wesentlich erhöhen. Das derzeitige krasse Nord-Süd-Wohlstandsgefälle könnte allmählich ausgeglichen werden. Alle Menschen der Erde hätten gleiche Weltbürgergrundrechte. Die Weltgesetze würden das Gemeinschaftsgefühl stärken und den Menschen mehr soziale Gerechtigkeit bringen. Da die Gliedstaaten nur ihre Zustän-digkeit für Friedenssicherung und Umwelterhaltung verlieren, bliebe ihre Eigenständigkeit unter dem Dach des Weltstaates erhalten. Die Menschen könnten in einer Weltgemeinschaft ohne Kriege und ohne Umweltzerstörungen eine höhere Kulturstufe erreichen. Es würde ein zunehmendes planetarisches Verantwortungsbewusstsein und eine alle Menschen verbindende Weltbürgerethik entstehen.

Ernst Heinrichsohn ist Autor des Buches "Weltstaat und Weltbürgerbewusstsein" und mit Heinz-Dieter Lüttgau Gründer der Weltbürgervereinigung.

Nach Absprache können wir auf dem Gebiet "Überwindung globaler Probleme durch eine globale Weltordnung" für andere NetzteilnehmerInnen eine Beratung durchführen, ein Referat halten und aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln.