Netzkraftbewegung

Friedensmuseum Nürnberg e.V.

Kaulbachstraße 2
90408 Nürnberg
Deutschland

Ansprechpartner: Siegfried Winter, Elke Winter

+49 (0)911/3 60 95 77
friedensmuseum@fen-net.de
http://www.friedensmuseum.odn.de

Themenbereiche

  • Friedenspolitik
  • Medienprojekt
  • Bildungspolitik/-projekt

Über uns

Der parteipolitisch unabhängige und über-konfessionelle gemeinnützige Verein Friedensmuseum Nürnberg e.V. wurde 1995 gegründet und hat das Ziel die Errichtung, den Betrieb und den Erhalt des Friedensmuseums in Nürnberg zu unterstützen und zu fördern.

Das Friedensmuseum soll:
• ein Ort zur Friedenserziehung für Jugendliche und Erwachsene sein, in dem Methoden und Ansätze gewaltfreien Handelns und gewaltfreier Konfliktbearbeitung kennen gelernt und konkret eingeübt werden können.
• für alle Interessierten offen sein und wendet sich besonders aufklärend an Kreise, die der Friedensbewegung mit ihrem gewaltfreien Handeln fern stehen und ihr mit Vorurteilen begegnen.
• in einer Dokumentation, angereichert mit Arrangements, die Entwicklung der über 100jährigen Geschichte des Pazifismus und Antimilitarismus in Deutschland zeigen. Dabei soll der Schwerpunkt der Darstellung auf die Arbeit der Friedensbewegung seit 1945, insbesondere in Nürnberg, gelegt werden. Ziel ist es, durch eine ansprechende Aufbereitung und durch die Einbeziehung verschiedener Medien zu gewaltfreiem Handeln zu ermutigen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Beteiligung von Frauen in der Geschichte des Pazifismus und Antimilitarismus in Deutschland und der Friedensbewegung in Nürnberg gelegt, die oftmals zu wenig beachtet wurde.

Tätigkeiten:
• Ausstellungen: z.B. "Peace Counts" Fotoausstellung über Friedensstifter und Friedensprojekte; Vom Ostermarsch zur Vietnamdemo, etc
• Portraits: Im Museum zeigen wir beispielhaft Portraits von Menschen, die sich durch ihre Verhaltensweise gegen Unrecht und Gewalt hervorgehoben haben. Wir erinnern und lernen aus ihren Wirkungen und Erfahrungen.
• Die Kaulquappe - die elektronische Zeitung des Friedensmuseums Nürnberg
• Gespräche, Vorträge, Filme, Erzählrunden, Präsentationen oder Lesungen
• Seminare zu gewaltfreiem Handeln

Das Friedensmuseum Nürnberg ist Mitglied im International Network of Museums for Peace . Weltweit gibt es weit über 100 Friedensmuseen, die sich in diesem Netzwerk zusammengeschlossen haben.

Siegfried Winter ist Gründungsmitglied des Vereins, Elke Winter ist Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.