Netzkraftbewegung

Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA) e.V.

Nelkenweg 5
74673 Mulfingen-Hollenbach
Deutschland

Ansprechpartner: Gerhard Bartz

+49 (0)7938 515; +49 (0)171 586 1638
+49 (0)3222 3 783 563
info@forsea.de
http://www.forsea.de

Themenbereiche

  • Menschenrechte
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen

Über uns

Der gemeinnützige Verein Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V. (ForseA) wurde 1997 gegründet und macht sich die Beratung von behinderten Menschen mit Assistenzbedarf, der Öffentlichkeit und die Mitwirkung bei politischen Prozessen wie z.B. bei der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen zur Aufgabe.

ForseA setzt sich auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen für ein gleichberechtigtes Leben behinderter, chronisch kranker und alter Menschen in unserer Gesellschaft ein (siehe Satzung). Das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben steht, unabhängig von Ursache und Art der Beeinträchtigung, dem Alter, sowie Art und Umfang des Assistenzbedarfs, jedem Menschen zu.

Wir fordern gesetzlich verankerte Rechte auf Wahlmöglichkeit zu verschiedenen Alternativen der Assistenznahme - wie z.B. das Arbeitgebermodell oder die Inanspruchnahme ambulanter Dienste - damit jeder Mensch die Assistenz nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen erhält. Jeder Mensch muss das Recht erhalten, seine Assistenzpersonen selbst zu wählen.

Wir setzen uns für Änderungen in der Pflegeversicherung ein, da diese den ganzheitlichen Begriff von Pflege und die Forderung nach Selbstbestimmung und Eigenverantwortung ad absurdum führt.

Wir fordern eine Reformierung der Sozialgesetzbücher, um den Vorgaben der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung gerecht zu werden.

Wir setzen uns für die Änderungen des Behinderungsbegriffes und des damit verbundenen defizitären Menschbildes von behinderten Menschen ein.

Aktivitäten
• Kampagnen/Infoveranstaltungen
• Assistenz im Krankenhaus
• Kampagne für ein bedarfsdeckendes, einkommens- und vermögensunabhängiges Gesetz zur Sozialen Teilhabe
• Gremienarbeit
• Schulungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinsamen Servicestellen nach dem SGB IX sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wohlfahrtsverbänden und Selbsthilfeorganisationen
• Beratung von behinderten Menschen sowie deren Angehörigen rund um die Themen Persönliche Assistenz, Arbeitgebermodell, Persönliches Budget und Pflegeversicherung
• Öffentlichkeitsarbeit: Mitgliedszeitschrift INFORUM
• Publikationen
• Zusammenarbeit mit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL. E.V.) und der Ende 2006 von der behindertenpolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufene Initiative "Daheim statt Heim".

Gerhard Bartz ist erster Vorsitzender vom Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V.(ForseA e.V.).

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.