Netzkraftbewegung

Förderverein trauminsel47drei e. V.


Augsburg
Deutschland

Ansprechpartner: Elke Klein

+49 (0)821 / 715153
klein-elke-trauminsel@t-online.de
http://www.trauminsel47drei.de

Themenbereiche

  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Gemeinschaft, Gemeindeprojekt

Über uns

Der gemeinnützige Förderverein trauminsel47drei e.V. wurde im Jahr 2009 gegründet. Zweck des Vereins ist in erster Linie die Beschaffung der ideellen und finanziellen Mittel zum Aufbau des Projektes trauminsel47drei und zur Deckung der laufenden Kosten des Projektes.

Das Projekt „trauminsel47drei“ wird vom Verein trauminsel47drei e.V. - Gemeinnütziger Verein zur Inklusion von Menschen mit schweren Behinderungen im gemeinschaftlichen Wohnprojekt trauminsel47drei – organisiert.

Das Projekt „trauminsel47drei“ möchte gemeinschaftliches Wohnen für Menschen mit und ohne Behinderung verwirklichen. Es wird dort ein Lebensraum für 5 sehr individualistische Menschen mit „Rund-um-die-Uhr-Assistenz/Pflege“ geschaffen, der Geborgenheit, Zukunft und Sicherheit bieten soll. Die sehr individuell benötigte advokatorische Assistenz der Bewohner wird komplett durch Profis abgedeckt und verhilft dieser Personengruppe so zu einem selbstbestimmten Leben in einer Hausgemeinschaft mit verlässlicher Nachbarschaft.

Es entsteht ein Wohnprojekt mit Gemeinschaftsräumlichkeiten für die gesamte Hausgemeinschaft. Geplant ist ein barrierefreies und ökologisches Wohnprojekt - energieeffizient und materialgerecht in moderner, wohngesunder Holzbauweise.

Gemeinsam mit den zukünftigen Nutzern soll ein Wohnumfeld geschaffen werden, das den Ansprüchen an gewünschtem Miteinander und individuellen Rückzugsmöglichkeiten gerecht wird. Die Gemeinschaftsräumlichkeiten im eigenen Haus bieten Raum für Begegnung und gemeinsame Aktivitäten. Sie können multifunktional als Seminar- oder Büroraum, Gästeappartement, Treffpunkt genutzt werden. Die Wohnungen werden so konzipiert, dass sie sich bei Bedarf ohne große bauliche Veränderungen den jeweiligen Bedürfnissen und Lebenssituationen der Bewohner anpassen lassen. Wenn z.B. die Kinder einer Familie flügge werden, kann die Wohnung verkleinert und ein vermietbares Appartement abgetrennt werden.

Geplant sind ca. 14 Wohneinheiten:
• mit 24-Stunden Assistenz/Pflege für fünf Mitbewohner mit schwerer Behinderung
• barrierefrei generationsübergreifend solidarisch
• flexibles integriertes Raumnutzungskonzept
• konsequent ökologisch mit natürlichen Baustoffen
• Möglichkeit zur Nutzung des Car-Sharings

Der Vorstand des Haupt- und Fördervereins trauminsel47drei e.V. macht derzeit durch Öffentlichkeitsarbeit auf sich aufmerksam, um die Finanzierung zu sichern.

Elke Klein ist Vorsitzende des Haupt- und des Fördervereins trauminsel47drei.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.