Netzkraftbewegung

INGEAR - INitiative GEgen ARmut e.V.

Eichenweg 2
84367 Zeilarn
Deutschland

Ansprechpartner: Andreas Huber

+49 (0) 176/70169965
info@ingear.de
andreashuber84@gmail.com
http://www.ingear.de, https://www.facebook.com/INitiativeGEg

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Hilfsorganisation
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Der 2006 gegründete Verein INGEAR - INitiative GEgen ARmut e.V. formierte sich unter dem Leitgedanken „Was kann man als junger Mensch machen, um die Welt zu verbessern?“ und will nur Projekte unterstützen, zu denen privater Kontakt besteht.

Wir sind eine Gruppe junger Menschen, die…

- dazu beitragen möchte, dass Menschen in Ländern des globalen Südens (sog. Entwicklungsländern), insbesondere Kindern, Benachteiligten/Unterdrückten und Kranken, die Chance auf ein menschenwürdiges und perspektivreiches Leben bekommen. Dabei liegt der Fokus auf Grundbedürfnissen und die Hilfe ist dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“ untergeordnet. Es werden lokale Strukturen gefördert, dabei soll vermieden werden, dass neue Abhängigkeiten (v.a. vom Ausland) entstehen.

- mit Veranstaltungen aller Art finanzielle Mittel akquirieren möchte, um gezielt Geld an dauerhaft unterstützte und auf eine nachhaltige Entwicklung ausgerichtete Projekte weiterzugeben. Zu diesen in unseren Augen besonders unterstützenswerten Projekten, zu denen privater Kontakt besteht, gehören aktuell Projekte in Mandini/Südafrika, eine Schule für Jugendliche mit Behinderung in Sri Lanka, ein Hospital in Indien und ein Zentrum für Kinder mit Behinderung in Ruanda.

- Handeln vor bloße und einseitige Kritik stellt.

- als Verein eine Plattform für junge Menschen bieten will, die sich für das Wohlergehen Bedürftiger engagieren und mit anderen etwas „bewegen“ möchten.

- jungen Menschen ermöglichen möchte, als Freiwillige / PraktikantInnen in ausgewählten Projekten mitzuarbeiten.

- über Probleme in Ländern des globalen Südens (sog. Entwicklungsländern) informieren und v.a. Kinder und junge Erwachsene für ein tolerantes, offenes und unterstützendes Miteinander in der einen Welt sensibilisieren möchte.

- transparent und nachhaltig arbeitet und sich ehrenamtlich engagiert.

- offen ist für die Kooperation mit anderen Gruppen/Organisationen, die im Bereich Entwicklungspolitik tätig sind.


Projekte, die von INGEAR unterstützt werden:

• INGEAR Class of Hope Sri Lanka: Eine lebenspraktische Schule für Menschen mit Behinderungen zur Teilhabe. Ziel ist die gesellschaftliche Integration der Schüler und die Vorbereitung auf ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben.

• Mandini Südafrika: 1992 wurde die Bruderschaft des Seligen Gerhard gegründet. Inzwischen gibt es in Mandini folgende Einrichtungen: Aidswaisenhaus, Kindergarten, Vorschule, Klinik für unterernährte Kinder, Aidshospiz, Entwicklungszentrum (Nähschule) und viele Einrichtungen mehr. INGEAR unterstützt dabei vor allem das Kinderheim des Projekts.

• Nityaseva Hospital Indien: Das Krankenhaus wird vom "Medical Mission Secular Institute", d. h. vom Indischen Zweig der "Gemeinschaft der Missionshelferinnen" geleitet. Im Rahmen des "Community Health Programm" (Dorfgesundheitsdienst), werden durch ein qualifiziertes Team auch die abgelegenen Dörfer versorgt. Durch weitere medizinisch-sozialen Aktivitäten werden örtliche Frauengruppen ("Mahila Mandal") angeleitet, ihre Situation zu verbessern und es werden ländliche Entwicklungsprojekte zur Wasser- und Bodenbewahrung („Watershed-“ Programme) durchgeführt. Außerdem werden Kinder armer Familien, v. a. Mädchen, in ihrer Schulausbildung auf verschiedenen Ebenen unterstützt, wodurch es begabten Kindern ermöglicht wird, sich auf eine Berufsausbildung vorzubereiten.

• Centre Wikwiheba Mwana Ruanda: Zentrum für die medizinische Versorgung, Unterbringung und Betreuung von behinderten Kindern.



Andreas Huber ist Gründer und 1.Vostand von INGEAR - INitiative GEgen ARmut e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.

INGEAR@school
Gassenfest Regensburg 2010