Netzkraftbewegung

West African eUniversity Project (WAeUP)

Marsch 5
29439 Luechow
Deutschland

Ansprechpartner: Henrik Bettermann

+49 (0)5841 961523
+49 (0)5841 961523
henrik@waeup.org
https://www.waeup.org

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Medienprojekt

Über uns

WAeUP ist ein Deutsch-Nigeriansches Gemeinschaftsprojekt, welches ursprünglich von Broadband Technologies (Lagos, Nigeria), Netplux (Accra, Ghana), Scientific African e.V. (Lüchow, Deutschland) und Freien Programmierern aus Deutschland mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung von Open Source Internetlösungen im Jahr 2005 gegründet wurde.

Die Internetportale (gemeinhin auch als eCampus-Portale oder Campus Management Systeme bezeichnet), welche von der WAeUP-Gruppe programmiert, angepasst und auf eigenen Servern bereitgestellt werden, ermöglichen es der Hochschule, die folgenden administrativen und akademischen Funktionen über das Internet auszuüben:
• Bewerbung, Zulassung und Einschreibung von Studenten
• Bezahlung aller Studiengebühren über Online-Bezahlsysteme
• Kursregistrierung
• Ausdruck von Transkripten und anderen digital signierten Dokumenten
• Bettenreservierung in Wohnheimen
• Verkauf von Vorlesungsmanuskripten
• Kursverwaltung und E-Learning
• Publikation von elektronischen Fachzeitschriften
• Content-Management der Hochschul-Internetseite

Produkte:
• Freie Software und die Ubuntu Erfahrung: Die WAeUP-Gruppe beteiligt sich aktiv an der Verbreitung quellenoffener und freier Software (Open Source Software, OSS) in Entwicklungsländern, insbesondere in den aufstrebenen Ökonomien Westafrikas.
• Sicherheit
• Eingesetzte Software: Die WAeUP-Gruppe bietet Hochschulen weltweit ein umfassendes Paket von Dienstleistungen an, die eine kostengünstige und effektive Verwaltung sowohl von Studentendaten als auch von Lehrmaterialien über das Internet ermöglicht.
• Studenten Information und Registrierung: Unser Kerngeschäft ist die Entwicklung einer skalierbaren und an Kundenwünsche anpassungsfähige Internet-Plattform, die die Online-Erfassung und -Verwaltung von Studentendaten ermöglicht, Registrierungsprozesse kontrolliert und die regelmäßige Zahlung der Studiengebühren über Online-Zahlungssysteme sicherstellt. Das Student Registration Portal (SRP) wurde in Zusammenarbeit mit der University of Benin in Nigeria entwickelt und erstmals im Jahr 2006 in Betrieb genommen. Mittlerweile läuft das Portal erfolgreich an acht akademischen Einrichtungen in Nigeria.
• Akademisches Content Management: Die WAeUP-Gruppe stellt mit Plone ein mächtiges CMS zur Verfügung und passt es den Bedürfnissen einer Hochschule präzise an. Das Python-basierte Plone CMS gehört "zu den besten Open Source Projekten weltweit. Es ist inzwischen in über 40 Sprachen erhältlich und hat die besten Sicherheitseigenschaften." Plone treibt nicht nur Universitätsportale weltweit an, sondern generiert auch die Webseiten großer sicherheitsorientierter Einrichtungen wie der NASA und des CIA. WAeUP Deutschland ist aktiv an der Entwicklung von Plone seit 2003 beteiligt.
• E-Learning und Kursverwaltung: Die WAeUP-Gruppe stellt mit Moodle ein mächtiges und alle oben beschriebenen Funktionen umfassendes LMS zur Verfügung und passt es den Bedürfnissen einer Hochschule präzise an.
• Portal Hosting mit zentraler Authentifizierung (Single Sign-on): Die WAeUP-Gruppe bietet eine nahtlose Integration der oben beschriebenen Internetplattformen an.
• Training: Die WAeUP-Gruppe bietet ein erprobtes Trainingsprogramm an, um akademischen Einrichtungen den Start ihrer Internetdiente zur erleichtern. Das Training wird den Anforderungen der Kunden entsprechend angepasst und vor Ort mit vielen praktischen Übungen durchgeführt.

Henrik Bettermann ist Mitbegründer von dem West African eUniversity Project (WAeUP).

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.