Netzkraftbewegung

H.E.L.G.O. e.V. - Help for Education and Life Guide Organisation

103 Belilious Road
711101 Howrah
Indien

Ansprechpartner: Sebastian Leidig

+49 177 6181407
info@helgo-indien.de
sebastian.leidig@gmail.com
http://www.helgo-indien.de

Themenbereiche

  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

1995 wird in Hamburg der gemeinnützige Verein "Help for Education and Life Guide Organisation", kurz: H.E.L.G.O. e.V.. gegründet. Ebenfalls 1995 wird ein gleichnamiger indischer Partnerverein H.E.L.G.O. CHILD LABOUR PROJECT in Kalkutta gegründet, der die Arbeit mit den Kindern vor Ort übernimmt.

Unsere Arbeit
Man schätzt, dass es in Indien 40 Millionen Kinderarbeiter gibt. Wir betreuen davon an unseren zwei Standorten in Kalkutta/Howrah ca. 200. Diese Zahl erscheint verschwindend gering, doch bei H.E.L.G.O. steht jedes einzelne Kind im Fokus: Wir kennen seine Geschichte, verhelfen ihm zum Besuch einer Schule und stehen im Notfall seiner Familie bei. Nach der Schule wird jedem Kind eine Berufsausbildung angeboten. - Für besondere Probleme haben wir auch ein Hostel, in dem Kinder wohnen und versorgt werden.
Wir richten unseren Focus auf den einzelnen Kinderarbeiter - und wenden uns zunächst nicht primär gegen Kinderarbeit.
Wir wissen, dass die Familien ihre Kinder aus Not zur Arbeit schicken. Auf deren Einkommen sind sie angewiesen. Ein Kind, das von H.E.L.G.O. betreut wird, ist kein Kinderarbeiter mehr. Wir ermöglichen dies, indem wir den Familien einen Lohnausgleich (Kompensation) in Form von Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs zukommen lassen. Die Kinder besuchen eine öffentliche Schule, danach bekommen sie bei uns eine warme Mahlzeit und später Nachhilfeunterricht, ohne den sie den Leistungsanforderungen in der Schule nicht gerecht werden. Die Kompensation - wie auch täglich eine gekochte Mahlzeit für jedes Kind - ist die Basis für eine viele Jahre dauernde Ausbildung. Diese bewährte Struktur zeichnet H.E.L.G.O. aus.

Unsere Leitsätze
• Aktive Mitarbeit steht im Mittelpunkt: Voraussetzung für die Aufnahme eines Kindes in unser Projekt ist seine Bereitschaft, seine Schulausbildung konsequent zu verfolgen.
• Geben macht glücklicher als Nehmen: Jeder, der von H.E.L.G.O. Hilfe bekommt, sollte seinerseits die Projektarbeit im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen.
• Unsere Hilfe dient der Selbsthilfe: Ziel ist es, die Kinder in die Lage zu versetzen, ihr Leben eigenständig ohne existentielle Not zu führen.
• Qualität geht vor Quantität: Wir nehmen nur dann neue Kinder auf, wenn wir sie ausreichend persönlich betreuen können.
• Verwaltung und Projektarbeit sind nicht getrennt: Mit Ausnahme der Finanzverwaltung arbeiten alle mit Verwaltungsaufgaben betrauten Personen auch vor Ort mit den Kindern.

Sebastian Leidig ist Schriftführer beim H.E.L.G.O. e.V. ("Help for Education and Life Guide Organisation").

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.