Netzkraftbewegung

Deutsch-Sibirische Gemeinschaft e.V.

Kapellenstr. 21
76474 Au am Rhein
Deutschland

Ansprechpartner: Wolfgang Herzog

+49 (0)7245/937770
DeSiGn_e.V@web.de
https://www.design-ev.de/

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Deutsch-Sibirische Gemeinschaft e.V. entstand aus der Idee heraus, für hilfsbedürftige Kinder in Sibirien da zu sein. Seit unserer Gründung verfolgen wir das Ziel, an den Stellen zu helfen, an denen die Not am größten ist.

Auf einer Reise mit der Transsib war Wolfgang Herzog 1999 zum ersten Mal nach Ulan-Ude gekommen. Damals hatte ihn die Deutsch-Russische Gesellschaft Kraichgau gebeten, gemeinsam mit seiner Reisebegleiterin ein Kinderkrankenhaus aufsuchen und eine Geldspende für die Tuberkulose-Patienten zu übergeben. Herzog war erschüttert über die Verhältnisse in der Klinik.

Um noch wirksamer Geld- und Sachspenden sammeln zu können, hat Wolfgang Herzog 2002 den Verein Deutsch-Sibirische Gemeinschaft e.V. (DeSiGn e.V) gegründet. Der Helfer stöbert in deutschen Krankenhäusern medizinisches Gerät auf, das dort nicht mehr gebraucht wird. Er bittet Firmen um Medikamente und Privatpersonen um Geld für die Ausstattung von Schulen. Was man in Russland kaufen kann, wird vor Ort beschafft, aber bestimmte Technik muss doch aus Deutschland eingeführt werden. Das ist am schwierigsten. Nicht nur, weil der Weg weit und der Transport teuer ist, sondern vor allem, weil die Zollbestimmungen so kompliziert sind.

Inzwischen ist Wolfgang Herzog nicht mehr nur in Deutschland aktiv, sondern auch in Burjatien selbst. In Ulan-Ude gibt es eine Zweigstelle der Deutsch-Sibirischen Gemeinschaft. Geplant ist die Einrichtung eines Kinderheims für Tbc-kranke Kinder aus der Region.

Projekte:
• Wir unterstützen zur Zeit fünf Tbc-Kindersanatorien in Arshan, Kurumkan, Ulan-Ude.
• Wir besitzen fünf vereinseigene Häuser für Pflegefamilien in Kishinga, Charashibir und Bar.
• Wir unterstützen das Modelprojekt "sicherer Hafen" in Ojor im Raum Dzshida und finanzierten dort 3 Häuser.
• Wir unterstützen das Haus der Kinder (Waisenheim): Waisenheim "Djetski Dom" in der Vorstadt von Ulan-Ude.

Wolfgang Herzog ist Gründer von Deutsch-Sibirische Gemeinschaft e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.