Netzkraftbewegung

Naturefund e. V.

Wir kaufen Land für Natur.

Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden
Deutschland

Ansprechpartner: Katja Wiese

+49 611 504 581 011
info@naturefund.de
katja.wiese@naturefund.de
http://www.naturefund.de

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Naturefund ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation, die weltweit Land kauft, um Lebensräume für die Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu bewahren. In nur wenigen Jahren hat Naturefund Wiesen, Wälder und Feuchtgebiete gekauft.

Die große Vision von Naturefund ist, weltweit 3,5 Millionen Quadratkilometer für die Natur zu kaufen und zu schützen. Das entspricht in etwa 10-mal der Fläche von Deutschland oder 6-mal der Fläche von Frankreich oder 1-mal der Fläche von Indien, die Naturefund für die Artenvielfalt bewahren möchte.

Auch im Hinblick auf den Klimawandel ist der Erhalt und die Vernetzung von Lebensräumen überlebenswichtig für zahlreiche Arten.

Unsere Vision verwirklichen wir durch:

• den Kauf und die Erhaltung von natürlichen Lebensräumen;
• den Aufbau von Naturschutzgebieten und Nationalparks;
• die Durchführung von Renaturierungsmaßnahmen, im Wege der Selbsthilfe vor Ort;
• Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung des Schutzes der Natur und der natürlichen Lebensräume;
• die Weitergabe von Mitteln an andere (nationale oder internationale) gemeinnützige Organisationen, deren Satzungszweck die Förderung des Naturschutzes und/oder die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit ist.

Unsere Projekte wechseln regelmäßig. Im Sommer 2013 hatten wir folgende Projekte:

• Uralter Buchenwald: Naturefund hat durch mehrere Projekte im Jahr 2013 über 80 ha alten Buchenwald auf der Hohen Schrecke in Thüringen geschützt und will weitere Fläche für die Natur sichern. Jetzt können weitere 20 Hektar in der Kernzone, dem wildesten Teil des Waldes, für die Natur gekauft werden. Das Bundesamt für Naturschutz unterstützt den Ankauf von Wald erneut und gibt 90% der Kaufsumme dazu. Es ist eines der wenigen Waldgebiete in Deutschland, die seit dem Mittelalter kaum abgeholzt wurden. Ein Laubwald blieb erhalten, dem Experten Urwaldnähe bescheinigen. Wildkatze und Rothirsch finden hier einen Lebensraum. Die Naturstiftung David ist der Partner von Naturefund. Sie wird langfristig Eigentümerin und Hüterin der Fläche. Der Buchenbestand wird nach Ankauf als dauerhafte Wildnisfläche ohne jegliche forstliche Nutzung ausgewiesen.

• Bäume pflanzen: Naturefund forstet im Nationalpark Patuca in Honduras wieder auf. Es ist das letzte große Regenwaldgebiet Mittelamerikas. Jaguar, Tucan und Großer Ameisenbär fanden hier Schutz. Doch selbst in Schutzgebieten wird illegal abgeholzt. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort und viele Spenden aus Europa konnten wir in den letzten Jahren über 100 Baumschulen aufbauen.

• Streuobstwiesen bei Wiesbaden: Die Stadt Wiesbaden ist von Streuobstwiesen umgeben. Gut 40.000 Obstbäume wachsen hier, darunter zahlreiche alte und seltene Sorten. Viele Obstwiesen sind überaltert und drohen, ganz zu verschwinden. Dabei bieten sie Lebensraum für zahlreiche seltene Arten wie Grünspecht und Steinkauz. Naturefund will gemeinsam mit anderen zukünftig die Bäume pflegen, das Obst pflücken und die Flächen entbuschen.

Seit den Anfängen haben wir zahlreiche Flächen für die Natur gesichert und renaturiert. Hier geht es zur Übersicht: Gesicherte Projekte - Link: http://www.naturefund.de/projekte/land_schuetzen/geschuetztes_land.html

Katja Wiese ist die Geschäftsführerin von Naturefund e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.