Netzkraftbewegung

Tamera - Heilungsbiotop 1

Monte do Cerro
7630 Colos
Portugal

Ansprechpartner: Weimar, Amélie

+351 2836353-06
+351 2836353-74
office@tamera.org
http://www.tamera.org
http://www.igf-online.org

Themenbereiche

  • Alternative Ökonomie
  • Spirituelle Organisation
  • Umwelt- und Zukunftsforschung
  • Übernachtungsmöglichkeiten

Über uns

Tamera ist ein Zukunftsprojekt im südlichen Portugal (Alentejo). Hier entsteht seit 1995 (basierend auf 25 Jahren Vorerfahrung) eine globale Forschungssiedlung für neue Heilungswege von Mensch und Natur. Ziel ist die Entwicklung eines gewaltfreien Kulturmodells und eines Heilungsbiotops für einige hundert Menschen. Dazu gehört auch eine größtmögliche Autarkie in den Bereichen Ernährung, Wasser, Energie und Medizin. Im Zentrum der Arbeit stehen alle Fragen, die mit dem Aufbau funktionierender und überlebensfähiger Zukunftsgemeinschaften zu tun haben. Das Projekt umfasst 140 ha Land, befindet sich seit 1995 im Aufbau und hat im Moment 100 feste Mitarbeiter. Neben den praktischen Arbeiten im Garten, Geländegestaltung, Bodensanierung, Energieversorgung, Architektur, Pferdehof und an diversen Baustellen gibt es die innere, geistige Arbeit, die im Politischen Ashram gelehrt und gepflegt wird, sowie für die jungen Studenten der Friedensschule Mirja grundlegender Studieninhalt ist. Dazu gehören Themen wie:

Das holographische Universum - Heilkräfte im Universum - Gott und Wirklichkeit - Matriarchale und spirituelle Quellen menschlicher Kulturbildung - Ökologie und Geomantie - Eros und ein neues Verhältnis der Geschlechter - Wahrheit in der Liebe - Solidarität und Gemeinschaftsaufbau - Mediale Wahrnehmungsforschung und Traumarbeit - Kommunikation mit Lebewesen - Politische Theoriebildung: Theorie der globalen Veränderung in einer holographischen Welt.

Die nächste Stufe im Aufbau der Forschungssiedlung Tamera wird das Experiment "Monte Cerro" sein - von Mai 2006 bis Mai 2009. In dieser dreijährigen Ausbildungs- und Forschungszeit für insgesamt fast 200 (ausgewählte) Teilnehmer sollen die Grundlagen für einen alternativen Universitätsbetrieb für Friedensdörfer und Zukunftsprojekte gelegt werden.

Die Initiatoren des Projekts gehen davon aus, dass einige Heilungsbiotope oder Friedensdörfer auf der Erde genügen, um ein globales Heilungsfeld anzustoßen. Die geistigen und wissenschaftlichen Grundlagen für das Projekt sind in der "Politischen Theorie" von Dieter Duhm beschrieben. Die Initiatoren des inzwischen 25-jährigen Projektes sind Dieter Duhm, Soziologe und Vordenker der Studentenbewegung der 68-er, Sabine Lichtenfels, Theologin, Friedensaktivistin und Autorin und Charly Rainer Ehrenpreis, Physiker und Musiker. Die beste Gelegenheit, das Projekt kennen zu lernen, ist die jährliche 10tägige Internationale Sommeruniversität (aber auch andere Veranstaltungen).

Dieter Duhm: Politische Texte für eine gewaltfreie Erde, ISBN 3-927266-08-6, Die heilige Matrix - von der Matrix der Gewalt zur Matrix des Lebens, ISBN 3-932517-50-4. Der unerlöste Eros, ISBN 3980523411.

Sabine Lichtenfels: Weiche Macht - Perspektiven für ein neues Frauenbewusstsein und einer neuen Liebe zu den Männern, ISBN 3-9805234-0-3; Traumsteine. Reise in das Zeitalter der sinnlichen Erfüllung, ISBN: 3404701917 Morgenandachten: Quellen der Liebe und des Friedens, ISBN 3-932517-51-5.

Wir können über die o.g. Themen informieren. Gerne sprechen wir auch auf größeren Veranstaltungen (Kongressen, politischen Treffen, Kirchentag o.ä.) über unsere Arbeit und politischen Ansatz. Wir laden alle ein, die für sich persönlich und für die Zukunft der Erde einen sinnvollen Ansatz suchen. Übernachten auf dem eigenen Campingplatz bzw. der entstehenden "Pilgerherberge." Bitte vorher mögliche Besuchszeiten erfragen.