Netzkraftbewegung

Aktion Zivilcourage e.V.

Lange Straße 43
01796 Pirna
Deutschland

Ansprechpartner: Tom Waurig

.+49 (0) 35 01 - 46 08 80
+49 (0) 35 01 - 46 08 81
t.waurig@aktion-zivilcourage.de
http://www.aktion-zivilcourage.de

Themenbereiche

  • Antirassismus, Integrationspolitik
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Menschenrechte
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Die Aktion Zivilcourage wurde Ende der 1990er Jahre als Jugendinitiative gegründet. Hintergrund des Zusammenschlusses waren hohe Kommunalwahlergebnisse rechtsextremer Parteien im damaligen Landkreis Sächsische Schweiz und eine zunehmende Gewaltbereitschaft vor allem unter jungen Menschen.

Die Aktion Zivilcourage e. V. ist als überparteiliche, zivilgesellschaftliche Organisation im Bereich der Bildungs- und Beratungsarbeit tätig. Mit Engagement, Kompetenz und innovativen Lösungsansätzen setzt sich der Verein in einem breiten Netzwerk für die Stärkung der demokratischen Kultur in Sachsen ein.

Ziel der Arbeit der Aktion Zivilcourage e. V. ist es dabei, demokratische Einstellungen und Handlungskompetenzen zu stärken. Durch die Unterstützung von Bürgerengagement mit Fach- und Erfahrungswissen fördert der Verein ehrenamtliche Aktivitäten und demokratische Teilhabe. Als Plattform und Anlaufstelle unterstützt er Menschen in ihrem Einsatz für ein respektvolles Miteinander, um Demokratie- und Menschenfeindlichkeit eine positive Vision entgegenzusetzen

Der Verein setzt sich aktiv und positiv für die Stärkung von Demokratie, Offenheit, Zivilcourage, Toleranz und Vielfalt ein. Außerdem engagieren wir uns für die Zurückdrängung von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Diskriminierung, Rassismus und Gewalt. Der Fokus liegt dabei auf dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Angebote:
• Bildung: Vorträge, Lesungen, Seminare, Weiterbildungen und regelmäßige Schulprojekte sind Schwerpunkte unserer Arbeit. Thematisch reichen unsere Bildungsangebote von der politischen und historischen Bildung über Trainings zum Umgang mit Diskriminierung und Rassismus bis hin zu Weiterbildungen im Bereich des Projektmanagements und der Veranstaltungsorganisation.
• Beratung: In Form unserer Beratungsangebote unterstützen wir Menschen, die sich für ein demokratisches und respektvolles Miteinander engagieren, mit Fach- und Erfahrungswissen. Wir beraten zum Umgang mit menschenfeindlichen Einstellungen, entwickeln gemeinsam Handlungsstrategien oder vermitteln Ihnen andere kompetente Ansprechpartner/innen.
• Erinnerung: Die Auseinandersetzung mit den beiden deutschen Diktaturen, insbesondere mit der Zeit des Nationalsozialismus, soll dafür sensibilisieren, welche Verantwortung wir vor dem historischen Hintergrund für die Gestaltung einer friedlichen und demokratischen Gesellschaft tragen.
• Begegnung: Mit interkulturellen Begegnungen wollen wir hier neue Impulse setzen und zur Reflexion und Veränderung von vorgefertigten und stereotypen Meinungen anregen. Wir bieten eine breite Palette an internationalen und interkulturellen Maßnahmen an.
• Kultur: Mit einem breiten und vielfältigen Angebot an Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen, Theaterprojekten, Konzerten und dem jährlich stattfindenden "Markt der Kulturen" möchten wir daher einen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Pirna und des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge leisten.
• Netzwerk und Gremienarbeit: Wir arbeiten in zahlreichen Arbeitskreisen (u.a. AG Extremismus, AG Graue Busse, AG Markt der Kulturen) und verschiedenen kommunalen Gremien mit.

Tom Waurig ist Projektkoordinator bei Aktion Zivilcourage e. V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.