Netzkraftbewegung

Bürger Begehren Klimaschutz e.V. (BBK)

Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Deutschland

Kontaktperson: Claudia Löhle

+49 (0)30 92 25 09 19
info@buerger-begehren-klimaschutz.de
loehle@buerger-begehren-klimaschutz.de
https://buerger-begehren-klimaschutz.de/
https://www.facebook.com/buerger.begehren.klimaschutz

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Umweltprojekt

Aktuelles

Demokratie-Camp 12.-15.Oktober 2023, Berlin (kostenfrei!)

Bist du es leid, wie langsam die Energie- oder Verkehrswende in deiner Stadt vorangeht? Die bisherigen kommunalen Klimaschutz-Maßnahmen findest du nicht ausreichend? Du bist bereits aktiver Teil einer lokalen Klimainitiative? Dann nimm mit direkter Demokratie die Klimapolitik selbst in die Hand!

Als BürgerBegehren Klimaschutz e.V. unterstützen wir bereits seit 15 Jahren bundesweit Gruppen dabei, lokale Klimaschutzmaßnahmen mittels Bürgerbegehren und Einwohneranträgen voranzutreiben. Um gemeinsam eure Kampagnen und Ideen weiterzuentwickeln, laden wir euch vom 12.-15. Oktober zu unserem Workshop-Wochenende nach Berlin ein. Wir machen euch und eure Gruppe fit für euer erfolgreiches Klimabegehren!

Anmeldung und mehr Informationen: https://buerger-begehren-klimaschutz.de/demokratie-camp-im-oktober/

Über uns

Der gemeinnützige Verein Bürger Begehren Klimaschutz e.V. (BBK) wird am 03.03.2008 mit dem Ziel gegründet, bundesweit Gruppen zu motivieren und dabei zu unterstützen lokale Klimaschutzmaßnahmen mittels Bürgerbegehren anzustoßen.
Für uns funktionieren Demokratie und Klimaschutz nur zusammen. Bei Bürger Begehren Klimaschutz e.V. (kurz: BBK) steht deshalb Klimaschutz im Mittelpunkt, der durch demokratische Verfahren herbeigeführt wird. Dazu gehören Bürgerbegehren, Volksentscheide, aber auch zufällig ausgeloste Bürger*innenräte.
Unter dem Motto „Klimawende selber machen" führt unser Weg über das Engagement der Menschen vor Ort. Wir ermutigen lokale Initiativen, ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Umsetzung einer klimafreundlichen Kommunalpolitik auszuschöpfen, und begleiten sie aktiv bei ihrem Weg dorthin. Gleichzeitig beraten wir Kommunalpolitik und -verwaltung, wenn es um Bürgerbeteiligung und kommunalen Klimaschutz geht.

Unser Ziel
Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad und die Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens bildet oberstes Ziel und Handlungsmaxime von BBK.
Dafür werden radikale Umstrukturierungen notwendig sein, die von den Menschen mitgetragen werden müssen.

Was wir tun:
• BBK berät daher lokale Initiativen in ganz Deutschland, ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten in Form von direktdemokratischen Instrumenten (z.B. Bürgerbegehren/Bürgerentscheide) und Formen der Bürgerbeteiligung (z.B. Bürgeranträge, Planungszellen, Bürgerräte) für die Umsetzung einer klimafreundlichen Kommunalpolitik auszuschöpfen und begleitet sie aktiv bei ihrem Weg dorthin. Wir vernetzen lokale Initiativen und machen lokale Erfolge bundesweit sichtbar.
• Unsere Fachexpertise stellen wir dabei allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.
• Da sich die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen immer mehr auf die lokalen Verwaltungen verlagert, stehen wir auch dort beratend zur Seite. Durch Seminarreihen, Fachpublikationen und Bildungsmaterial bereiten wir die wichtigsten Aspekte der Klimawende auf und geben unser Wissen weiter.
• BBK wird auch auf Landes- und Bundesebene aktiv, soweit dafür entsprechende demokratiepolitische Instrumente zur Verfügung stehen. So organisierte BBK 2012 bis 2013 das Volksbegehren des Berliner Energetisches zur Rekommunalisierung der Berliner Energieversorgung und fungierte im Jahr 2021 und 2022 als projektverantwortlicher Trägerverein für die Organisation des zivilgesellschaftlich initiierten Bürgerrat Klima für Deutschland.
• BBK arbeitet partei- und organisationsübergreifend, kostenlos und unbürokratisch. Finanziert wird unsere Arbeit durch Stiftungsförderungen und Spenden.

Claudia Löhle ist die Geschäftsstellenleiterin von BürgerBegehren Klimaschutz e.V. (BBK).

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.