Netzkraftbewegung

Tushikane e.V.

Verein zur Unterstützung von Menschen und Projekten in Tansania/Afrika

Riedstrasse 1
97076 Würzburg
Deutschland

Ansprechpartner: Stephen Makinya

+49 (0)17683367878
kontakt@tushikane.net
http://www.tushikane.net
http://wuerzburgwiki.de/wiki/Tushikane_e.V.

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Tushikane e.V. ist ein 2009 gegründeter gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Menschen und Projekten in Tansania/Afrika.

Wir unterstützen Menschen und soziale Projekte insbesondere in den Bereichen Bildung, Wasserversorgung, Gesundheit, Umweltschutz und Landwirtschaft. Uns verbindet die Liebe zu Tansania/Afrika, die Überzeugung, dass wir gemeinsam etwas bewegen können und die Vision, dass alle Menschen - egal wo sie leben - ein menschenwürdiges Leben führen mögen.

Tätigkeit
• Finanzielle, ideelle und materielle Unterstützung in den Bereichen Bildung/Ausbildung, Gesundheit, Umwelt, Landwirtschaft/Ernährung und Kleinkrediten, soweit dies keiner besonderen Genehmigung bedarf.
• Zusammenarbeit mit und Unterstützung von anderen staatlichen, religiösen Nichtregierungsinstitutionen oder -initiativen, die den oben genannten Zwecken verbunden sind.
• Wechselseitiger Kulturaustausch zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern mit dem Ziel der Völkerverständigung.
• Durchführung von Bildungs- und Erziehungsmaßnahmen, sowie Maßnahmen der Hilfe zur Selbsthilfe durch Bereitstellung finanzieller Mittel oder sonstiger Sachmittel.
• Förderung von Partnerschaften von Mensch zu Mensch sowie zwischen Organisationen und Vereinen.
• Sensibilisierung der deutschen Bevölkerung für die afrikanische Lebenssituation durch Vorträge, Informationsveranstaltungen, Veröffentlichungen, etc

Projekte:
• ELIMU - Bildung und Ausbildung: Schülern der Kihansi-Sekundarschule wird es ermöglicht, kostenintensive weiterführende Bildungseinrichtungen zu besuchen. Darüber hinaus werden Ausbildungen / Berufsausbildungen gefördert.
• POLE POLE - Tushikane e.V. unterstützt den Ausbau der Schulbibliothek. 2010 wurden bereits 149 Bücher im Wert von etwa 800 Euro angeschafft. Es handelt sich vor allem um Schulbücher für die Schülerinnen und Schüler, da diese Mangelware sind.
• KISIMA - Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, 26 Brunnen im Bezirk Mapanda zu bohren um so der Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Erfolgreiche Probebohrungen gab es bereits 2011. Ein gefasster Brunnen inklusive Handpumpe kostet 6.500 Euro. Eine Besonderheit ist, dass die Anlage und Pflege der Brunnen auch von der Bevölkerung vor Ort mitfinanziert wird - diese somit ihren Beitrag leisten muss. Für jeden Brunnen besteht die Möglichkeit, eine Brunnenpatenschaft zu übernehmen. 2013 wurden die ersten zwei Brunnen in Betrieb genommen und bieten für 600 Menschen sauberes Wasser.
• YATIMA - Unterstützung von Waisenkindern beispielsweise in Form von Sachleistungen (Uniform, Miete, Schreibmaterial) und einem festen Geldbetrag. Der hohe Anteil an Waisenkindern räumt diesem Projekt einen besonderen Stellenwert ein.
• ARDHI - Landraub: Tushikane e.V. setzt sich dafür ein, dass das fruchtbare Land im Besitz der Bevölkerung vor Ort bleibt und nicht von internationalen Unternehmen geraubt werden kann. Etwa 80% der Bevölkerung lebt in Subsistenzwirtschaft (Selbstversorgung) und ist auf das Land angewiesen.

Weitere Projekte sind im Bereich der Medizin / Gesundheitsversorgung und der Landwirtschaft geplant.

Stephen Makinya ist 1. Vorsitzender von Tushikane e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.