Netzkraftbewegung

Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL)

Weinstrasse Süd 51
67098 Bad Dürkheim
Deutschland

Ansprechpartner: Saskia Beuttler

+49 (0)6322-98970-230
+49 (0)6322-98970-1
info@soel.de
beuttler@soel.de
http://www.soel.de

Themenbereiche

  • Umweltorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Anfang 1991 wurden drei Stiftungen mit Sitz in Bad Dürkheim zur "Stiftung Ökologie & Landbau" (SÖL) zusammengelegt. Sie ist gemeinnützig, unabhängig und als wissenschaftsfördernd anerkannt. Über viele Jahre hat die Stiftung Projekte finanziell gefördert und unterstützt, seit einigen Jahren ist sie jedoch im Rahmen eigener Projekte operativ tätig.

Die SÖL hat sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Landbau in Deutschland zu fördern und zu unterstützen. Der Flächenanteil des Ökolandbaus soll deutlich gesteigert werden, um somit einen nachhaltigen Beitrag zum Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen zu leisten.
Zugleich möchte die SÖL als freie und unabhängige Stiftung die Qualitätsstandards des Ökolandbaus weiterentwickeln, damit diese Form der Landbewirtschaftung auch zukünftig ihre gesellschaftliche Funktion erfüllen kann.

Aufgabenfeld der SÖL
Laut Satzung ist die Förderung der Bildung und Gesundheit, insbesondere auf den Gebieten der Ökologie und des Landbaus auf wissenschaftlicher Basis, vorgegeben. Dies geschieht insbesondere durch:
• Maßnahmen, die der Verbreitung des Ökolandbaus auf Basis der EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau dienen - schwerpunktmäßig im deutschsprachigen Raum,
• die Unterstützung der Umdenkprozesse in den Agrarwissenschaften, der landwirtschaftlichen Praxis und bei den Verbrauchern,
• das Engagement für den Erhalt der Lebenssysteme Boden, Wasser, Luft und Energie, wenn ein Bezug zur Landwirtschaft vorliegt.

Aktivitäten:
• Fachinformationen: Mit unserer vierteljährlich erscheinenden Fachzeitschrift "Ökologie & Landbau", den Buchreihen (Ökologische Konzepte, Praxis des Öko-Landbaus), Fachveröffentlichungen und Internetseiten (z. B. Mitarbeit beim Internetportal oekolandbau.de) verbreiten wir Fachinformationen zum Ökolandbau.
• Schulung/Weiterbildung: Mit unserem Schul- und Seminarbauernhof bieten wir ein vielfältiges Veranstaltungsangebot für Schulklassen und Erwachsene.
• Rundgespräche/Tagungen: Alle zwei Jahre findet die Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau statt, die durch die SÖL initiiert wurde. Auf diesen Kongressen stellen Wissenschaftler ihre Forschungsaktivitäten und -ergebnisse vor.
• Forschung: Die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Erfahrungen werden für die Forschung und Praxis verwendbar aufbereitet, beispielsweise mit dem Forschungsprojekt "Reduzierte Bodenbearbeitung im Öko-Landbau" und dem Projekt "Ökologisches Rebpflanzgut - Wege zur Erzeugung und Verbreitung".
• Beratung/Vernetzung: Ein wichtiges Projekt, das sich mit der betriebswirtschaftlichen Entwicklung von Ökobetrieben befasst und dabei die Zusammenarbeit in der Bioberatung fördert, ist die Schaffung eines länderübergreifenden Netzwerkes von Beratern für den Ökolandbau.

Projekte:
• Studentische Arbeitskreise
• Zwei Stiftungsprofessuren
• Kritischer Agrarbericht

Saskia Beuttler hat die Büroleitung der Stiftung Ökologie und Landbau (SÖL) inne.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.