Netzkraftbewegung

Animal Advocate e.V.

Dorstener Str. 525
46119 Oberhausen
Deutschland

Ansprechpartner: Sandra Foltin

+49 (0)208 6988177
mail@animal-advocate.de
sfoltin@web.de
http://www.animal-advocate.de/

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Animal Advocate e.V. dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken. Dabei umfassen unsere Aufgaben zurzeit im Wesentlichen vier Bereiche:
Zum einen setzen wir uns aktiv für die Förderung des Tierschutzgedankens ein.
Zum anderen widmet sich der Verein mit "Hunde-auf-Rädern" dem sozialen Wohlergehen psychisch und/oder physisch nachstehender Menschen mit Hilfe tiergestützter Therapie/Kommunikation.
Desweiteren engagieren wir uns im Natur- und Artenschutz und vermitteln über unseren vierten Schwerpunkt, Seminare, Veranstaltungen und Weiterbildungen Sachkenntnisse in unterschiedlichen Bereichen und zu diversen Themengebieten.

Aktivitäten:
Die Ziele werden verwirklicht durch die Rettung und die ohne Gewinnerzielungsabsicht erfolgende aktive Vermittlung in Not geratener Hunde und anderer Tiere
sowie die Aufklärung der Bevölkerung durch Gespräche und Veranstaltungen;
sowie die Förderung des Wohls sozial, psychisch oder physisch nachstehender Menschen, dabei insbesondere
• die Steigerung der Lebensqualität nicht am täglichen gesellschaftlichen
• Leben teilnehmender Menschen,
• die Vermeidung sozialer Isolation gesellschaftlich nicht angemessen
• berücksichtigter Menschen bzw. deren Herausführung aus sozialer Isolation,

dies wird verwirklicht durch die Förderung der Begegnung zwischen Mensch und Tier und dabei in erster Linie durch den Einsatz von Tieren im Rahmen tiergestützter Kommunikation („Hunde-auf-Rädern“).

Projekte und Programme
• Hunde auf Rädern: Die Umsetzung erfolgt durch das ehrenamtliche Engagement der Gründungsmitglieder sowie Ehrenamtlicher Mitarbeiter, die mit ihren Hunden Seniorenheime, Behindertenwerkstätten und andere karitative Einrichtungen besuchen um durch diese Begegnungen Lebensfreude und/oder eine Steigerung der Lebensqualität zu initiieren. Der Tierschutzgedanke wird desweiteren durch unsere Fortbildung zum tiergestützten Therapeuten verfolgt, die den hundegerechten Einsatz im Fokus hat.
• Seminare: Heimische Vögel – Wanderung und Bestimmung; Spuren im Wald; Was lebt im eigenen Garten? Fledermäuse; Haldenwanderung; Internationaler Artenschutz; Tiergestützte Therapie
• Tiervermittlung

Sandra Foltin ist 1. Vorsitzende des Vereins Animal Advocate e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.