Netzkraftbewegung

TOKOL e.V. - The Other Kind Of Live

Neue Straße 43
21073 Hamburg
Deutschland

Ansprechpartner: Jochen Bantz

+49 (0)38485-20709
vorstand@tokol.de
jochenbantz@gmx.de
http://www.tokol.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Der TOKOL e.V. ist ein Verein für Menschen mit AD(H)S, Asperger-Autismus und/oder Hochbegabung und deren Angehörige. Die Abkürzung TOKOL steht für "The Other Kind Of Life", was übersetzt „Die andere Art des Lebens” bedeutet.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung und der Jugendhilfe im Zusammenhang mit den Themen AD(H)S-Spektrum, Asperger-Autismus und Hochbegabung.

Der Satzungszweck wird verwirklicht:
im Bereich Wissenschaft und Forschung:
• durch die Ausrichtung, Organisation und die Durchführung von wissenschaftlichen Studien, Vorträgen und Symposien.
in den Bereichen Bildung und Erziehung und Jugendhilfe:
• durch Unterhalten einer Internetplattform zum Informationsaustausch von Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten sowie zur Aufklärung der Öffentlichkeit über die Thematik AD(H)S-Spektrum, Asperger-Autismus und Hochbegabung.
• durch die Durchführung von Elterntrainings, Coachings und weiteren Beratungsangeboten.
• durch die Durchführung von Kinder- und Jugendfreizeiten für benachteiligte Kinder und Jugendliche insbesondere mit AD(H)S und Asperger-Autismus.
• durch die Durchführung von Freizeiten mit den Schwerpunkten Aufklärung und Schulung im Bereich AD(H)S-Spektrum und Asperger-Autismus mit und ohne Hochbegabung.
• durch die Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Hilfesuchenden.

Tätigkeiten:
• Der TOKOL e.V. setzt sich für mehr Akzeptanz und die bessere Integration Betroffener ein. Ein wichtiges Anliegen des Vereins ist deshalb die Vernetzung von Menschen mit ähnlichen Interessen und Erfahrungen. Durch Aufklärungsarbeit und gezielte Information werden außerdem mehr Verständnis für Bedürfnisse und Raum für sinnvolle Förderung und Hilfsangebote geschaffen. Die Projekte des TOKOL e.V. werden von direkt oder indirekt betroffenen Menschen realisiert.
• Der Internet-Auftritt des TOKOL e.V. ist werbefrei und die Nutzung ist kostenlos. Das Portal bietet eine Fülle von wichtigen Informationen und ermöglicht den Kontakt zu Gleichgesinnten. Neben den zahlreichen Foren, die zum persönlichen Austausch einladen, befinden sich auf der Internet-Plattform ein Archiv mit Pressemeldungen und Fachartikeln sowie eine Datenbank mit vielen nützlichen Dokumenten.
• Der TOKOL e.V. betreut mehrere aktive Beratungsstellen und vermittelt Ärzte, Therapeuten, Selbsthilfegruppen und weitere unterstützende Angebote. Daneben organisiert der Verein Vorträge für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Im Mittelpunkt steht, neben Aufklärung und Information, das gemeinsame Erlebnis. So bietet der TOKOL e.V. mittlerweile Stammtische in ganz Deutschland an.
• Die TOKOLive-Ferienfreizeiten und die TOKOLive-Familienfreizeiten bringen Menschen zusammen und ermöglichen Begegnung, Erholung und Entwicklung.

Jochen Bantz ist 1. Vorsitzender des TOKOL e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.