Netzkraftbewegung

Condrobs e. V.

Wir helfen.

Heßstraße 134
80797 München
Deutschland

Ansprechpartner: Eva Egartner

+49 (0)89 384082-0
+49 (0)89 384082-30
online@condrobs.de
http://www.condrobs.de

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfsorganisation
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen

Über uns

Condrobs ist ein seit 1971 eingetragener gemeinnütziger Verein, der als Selbsthilfe-Initiative von Eltern drogenabhängiger Kinder und engagierten Fachkräften gegründet wurde.

Ziel ist die Integration von suchtgefährdeten, suchtmittelabhängigen oder anderen benachteiligten Jugendlichen und Erwachsenen in die Gesellschaft und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Schwerpunkte sind Prävention, Suchthilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Rehabilitation und Integration in die Arbeitswelt.

Der Verein entwickelt Präventions- und Therapiekonzepte, setzt sie um und überprüft sie. Er bildet Fachkräfte fort und leistet Aufklärungsarbeit, z.B. durch Vorträge, Seminare und Gesundheitsmanagement. Er begleitet, unterstützt und informiert Angehörige und Menschen im sozialen Umfeld Betroffener. Präventionsmaßnahmen fördern ein soziales Klima, stärken die Lebenskompetenzen und tragen maßgeblich zur Entwicklung des Selbstwerts bei. Dabei kommt es nicht auf das Alter an - Condrobs ist in Kindergärten, Schulen, Betrieben und Vereinen aktiv.

Unsere Arbeit:
• Neben Angeboten zur Prävention bietet Condrobs auch Beratung und ambulante Hilfe für Menschen mit einer Suchtproblematik - sei es Alkohol-, Drogen- oder Spielsucht - und deren Angehörige an. Hierbei stellen sich die SuchthilfeexpertInnen stets auf aktuelle Bedürfnisse ein, zum Beispiel die Zunahme von Alkohol- und Begleiterkrankungen. Die Teams in den Beratungsstellen orientieren sich an den Wünschen der Hilfesuchenden, erarbeiten mit ihnen realistische Zielvorstellungen und unterstützen sie in deren Umsetzung. Condrobs ist auch mit einer Externen Suchtberatung aktiv: Sie begleitet suchtmittelabhängige Inhaftierte, auch mit einem speziellen Angebot für inhaftierte Frauen mit Suchtproblematik.
• Besonders am Herzen liegen Condrobs die Hilfs- und Fördermaßnahmen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren soziales Umfeld. Um Kindern ein gesundes Aufwachsen und jungen Menschen ein gelingendes Leben zu ermöglichen, bietet der Verein vielfältige und bedarfsgerechte Hilfe. Dazu gehören neben Prävention, Beratung, Streetwork, ambulanten Erziehungshilfen sowie Hilfen für Schwangere und Mütter mit Kindern auch verschiedene therapeutische und betreute Wohnformen - seit 2010 auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Condrobs ist mit über 40 Einrichtungen und einer Beschäftigungs GmbH einer der größten überkonfessionellen Träger für soziale Hilfsangebote in Bayern.Jährlich begleitet die Organisation mit rund 500 MitarbeiterInnen über 10.000 Hilfesuchende.

Seit mehr als 40 Jahren verfolgt Condrobs ein Ziel:
• Mit individuell auf die Bedürfnisse der/s Einzelnen abgestimmten Angeboten Menschen eine Brücke in ein selbstbestimmtes, gesundes Leben zu bauen. Ob Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, minderjährige Flüchtlinge, Frauen, Männer, Angehörige, Substituierte oder ältere Menschen - die Hilfen von Condrobs sind im Lauf der Jahrzehnte stetig gewachsen. Konzentrierte man sich anfangs rein auf die Prävention und die Hilfen und Beratung für Suchtgefährdete und -kranke, ist Condrobs heute ebenso in der Kinder- und Jugendhilfe, in der ambulanten Rehabilitation sowie im Ausbildungs- und Beschäftigungsbereich aktiv.

Eva Egartner ist geschäftsführende Vorsitzende von Condrobs.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.