Netzkraftbewegung

Verein für Bewegungsforschung e.V.

Stutzhofweg 11
79737 Herrischried
Deutschland

Ansprechpartner: Manfred Schleyer

+49(0)7764 – 933321
+49(0)7764 - 933322
sekretariat@stroemungsinstitut.de
http://www.stroemungsinstitut.de

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Umweltorganisation
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Wir sind als privates und unabhängiges gemeinnütziges Forschungsinstitut in freier Trägerschaft organisiert. Träger des Instituts ist der Verein für Bewegungsforschung e.V., der die Institutsarbeit mit mehreren Arbeitsgremien begleitet.
Wir arbeiten an Erkenntnisgrundlagen für eine Erneuerung des Bewusstseins vom Wasser als Lebensvermittler und für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihm. Mit experimenteller Strömungsforschung, wo wir neben der Aufklärung einzelner Vorgänge deren Zusammenhänge aufsuchen, erarbeiten wir Begriffsbildungen, die den Phänomenen adäquat sind. Unsere Tätigkeiten umfassen Grundlagenforschung, anwendungsbezogene Forschung, Lehre sowie fachwissenschaftliche und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit. Unsere Arbeiten sollen der öffentlichen Bewusstseinsbildung und der Lösung praktischer Probleme dienen. Hierfür setzen wir unsere Tropfbildmethode und unsere Strömungs-Lehrversuche ein.

Die Arbeit an diesen Aufgaben bedarf eines flüssigkeitsgemäßen Denkens und neuer, ganzheitlicher Forschungs¬ansätze. An ihnen arbeiten wir mit naturwissenschaftlicher Forschung in anthroposophisch-geisteswissen¬schaftlicher Orientierung.

Einige Arbeitsthemen
• Positive Charakterisierung eines Qualitätsleitbildes für gutes Trinkwasser im Sinne eines umfassenden Qualitätsbegriffs.
• Untersuchung der Beeinflussung des Bewegungsverhaltens des Wassers durch Materialeinflüsse und physikalische und technische Maßnahmen in Wasserwirtschaft, Landwirtschaft, Pharmazie u.a.
• Entwicklung von Lehrversuchen zur Bewusstseinsbildung für das flüssige Wasser.
• Grundlagen der Gestaltungsprozesse im Wasser. Sensibilität der Wasserbewegungen im instabilen gestaltungsreichen Übergang zwischen einfachen Strömungen und Chaos.
• Unterscheidung irdischer und kosmischer Gesetzmäßigkeiten im Wasser besonders bei Rhythmen.
• Weiterentwicklung der Tropfbildmethode, insbesondere in der labortechnischen Systematisierung und in der Methodik der Bildauswertung.
• Untersuchungen von Wasserproben mit der Tropfbildmethode als Dienstleistung.

Öffentlichkeitsarbeit
• Institutsführungen
• Vorträge und Seminare
• Ausstellung "Wasser verstehen lernen" mit Einführungsschrift „Wasser verstehen lernen” in mehreren Sprachen
• Schriftenreihe "Sensibles Wasser" (Fachliteratur) und andere Veröffentlichungen
• Mitgliederzeitschrift "WASSERZEICHEN" (2x jährlich)
• Jahrestagungen für Förderer und Mitglieder
• Einführungskurs für Naturwissenschaftler

Manfred Schleyer ist Mitarbeiter im Institut für Strömungswissenschaften.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.