Netzkraftbewegung

Studieren Ohne Grenzen e.V.

Postfach 233
78457 Konstanz
Deutschland

Ansprechpartner: Ulrike Krause

+49 (0) 178 189 68 73
kontakt@studieren-ohne-grenzen.org
skinny_norris@hotmail.de
http://www.studieren-ohne-grenzen.org

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt

Über uns

Der gemeinnützige Verein „Studieren Ohne Grenzen e.V.“ ist 2006 in Konstanz gegründet worden. Er ist einer von mehreren europäischen Ablegern der französischen Organisation Etudes Sans Frontières.

Unsere Vision lautet: „Fördern – Lernen – Wachsen“. Das bedeutet:
• durch Bildung Frieden und Entwicklung fördern,
• durch aktives Engagement für die Zukunft lernen,
• zu einem weltweiten Netzwerk heranwachsen.

Unser Ziel ist es, junge Menschen aus Krisengebieten dafür zu qualifizieren, selbstständig zum Wiederaufbau ihrer Region beizutragen.
Unsere Aktivitäten:
• Engagement fördern: Wir fördern ausgewählte Studierende aus unseren Zielregionen. Dadurch sollen einzelne Engagierte dafür qualifiziert werden, eigene Entwicklungsprojekte in ihrer Heimat zu realisieren.
• Bildungsqualität verbessern: Wir fördern Bildungseinrichtungen in den Zielregionen. Dadurch soll für eine breitere Gruppe von Studierenden die Qualität ihrer Ausbildung verbessert werden. Denn wir denken, dass gerade von Krisen betroffene Gesellschaften motivierte junge Menschen brauchen, die aktive Rollen beim Wiederaufbau übernehmen.
• Bewusstsein schaffen: Wir informieren die hiesige Öffentlichkeit über die Situationen in den Zielregionen. Dadurch soll die Solidarität mit den Menschen aus diesen Regionen gestärkt und der öffentliche Rückhalt für Unterstützungs- und Wiederaufbaumaßnahmen vergrößert werden.

Unsere Projekte:
• Zielregion Tschetschenien: Aus Tschetschenien laden wir Studierende für ein Studium nach Deutschland ein. In Grosny wollen wir die Bibliothek mit Büchern unterstützen.
• Zielregion Kongo: Dort ermöglichen wir motivierten Schulabsolventen im Osten der Demokratischen Republik Kongo ein Studium vor Ort. Außerdem stellen wir Internetzugang für die Jugendlichen dort zur Verfügung.
• Initiative "Studieren im Krieg. Wenn Zukunft warten muss.": Die Ausstellung und gleichnamige Vortragsreihe möchte auf den Zustand universitärer Bildung in Kriegs- und Krisenzeiten aufmerksam machen.
• Bundesweiter „Studieren Ohne Grenzen“- Spendenlauf.
Ulrike Krause ist Vorstandsmitglied Networking.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.