Netzkraftbewegung

Intiwawa e. V.

Am Perrediek 54
48282 Emsdetten
Deutschland

Ansprechpartner: Alexander Chmiel

+49 176 70476114; +49 151 464 55 488
info@intiwawa.com
alex@intiwawa.com
http://www.intiwawa.org/de/index.html
https://www.facebook.com/IntiWawa/info/?tab=page_info

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Intiwawa ist eine dynamisch-junge Organisation, die die Armut in den Slums von Arequipa, der zweitgrößten Stadt Perus, bekämpft. Gegründet in Peru und Deutschland in 2007, besteht unser Netzwerk heute aus verschiedenen Teams und hat Freiwillige aus den Niederlanden, Frankreich, England, Deutschland und vielen anderen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf einer kleinen Siedlung in den Randbezirken von Arequipa und heißt San Isidro.

In Deutschland betreiben wir Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, auf die Probleme und Bedürfnisse der Menschen sowie des allgemein-schlechten Lebensstandards in vielen Dörfern Perus aufmerksam zu machen. Dies wird durch das erforderliche Fundraising verwirklicht, wodurch die Projekte in Peru finanziert werden.

Der Fokus liegt dabei auf die Förderung von Kindern und Eltern in verschiedenen Lebensbereichen. Durch diese Unterstützung realisieren wir den Aufbau eines Ernährungsprogramms, eine gesundheitliche und sexuelle Aufklärung der Kinder und die Bekämpfung häuslicher Gewalt und Kinderarbeit.

Weiterhin, stellen wir Spiel-, Lern-und Ausbildungsmittel, Bekleidung, medizinische Verpflegung und Nahrung für die Bewohner in den Slums von Arequipa bereit.

Projekte:
Bildung:
• Hausaufgabennachhilfe: Hausaufgabenhilfe nach der Schule mit strukturierten Unterrichtsstunden und Essen
• Computer Unterricht
• Englisch-Unterricht: Englischunterricht zur Verbesserung der Sprachfähigkeiten für bessere Jobperspektiven
Sozialprojekte:
• Kulturaustausch: Wöchentlicher interkultureller Austausch mit Dörfern aus den Bergen und den Salzwüsten.
• Freitagsaktivitäten
• Ferienprojekt: Vertiefungs- und Ergänzungsunterricht, Kunst, Spiele, Sport und Freizeitaktivitäten während der Schulferien.
• Kinderkongress
Einrichtungen:
• Casa Intiwawa: Errichtung eines permanten Heims in San Isidro, wo Unterricht stattfindet und gesundes Essen zur Verfügung gestellt wird
• Wasserversorgung: Installation von sauberen Wasseranlagen, Verhinderung von Krankheiten, Verbesserung der hygienischen Bedingungen
Ernährung und Gesundheit:
• Ernährung: Essensversorgung für die Kinder und Vermittlung gesunder Ernährung
• Zahnuntersuchung
• Gesundheitsprojekt: Nachhaltige Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und Hygiene
Andere Projekte:
• Radio, Kino, Ausflüge
• Marathon, Sport
• Schuhprojekt

Alexander Chmiel ist für den Bereich Koordination, Administration bei Intiwawa e.V. zuständig.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.