Netzkraftbewegung

Die Sonnenblume - Förderverein zur Hilfe äthiopischer Kinder e.V.

Gleueler Str. 167
50931 Köln
Deutschland

Ansprechpartner: Monika Zimmermann


info@sonnenblume-ev.de
monikazimmermann@vodafone.de
http://www.sonnenblume-ev.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Gemeinschaft, Gemeindeprojekt
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Jeder weiß mehr oder weniger über die Armut in Äthiopien Bescheid. Anstatt die Arbeit großen Organisationen zu überlassen, hat Erdaw Miko mit Unterstützung von Freunden im Dezember 2007 auf eigene Faust ein Hilfsprojekt gestartet. Aus dem Projekt, Kindern eine Bildungschance zu geben wurde eine Vereinsgründung: "Die Sonnenblume e.V.".

Ziel ist es, die Bildungssituation in dem äthiopischen Dorf Menjikso Tade zu verbessern. Erdaw ist in Äthiopien geboren und aufgewachsen und verbringt seinen jährlichen Urlaub in seinem Heimatdorf, um vor Ort zu organisieren und zu helfen. Fehlende Beträge stocken wir bisher aus unserem Ersparten auf. Der Vorteil ist, dass Erdaw die Landessprache spricht und als ehemaliger Dorfbewohner großes Ansehen in der Dorfgemeinschaft genießt. Dies erleichtert die Arbeit vor Ort immens. Die Menschen dort sind leider wirklich sehr, sehr arm. Die meisten Bewohner leben von der Landwirtschaft. Im Dorf gibt es bisher kein fließendes Wasser, was vieles natürlich weiter erschwert. Auch spielen alte Traditionen wie die Beschneidung der Mädchen leider noch eine Rolle. Diese Missstände können nur durch entsprechende Aufklärung beseitigt werden.

Das wichtigste Anliegen von uns ist es also, die Kräfte vor Ort zu unterstützen und zu stärken. Junge Menschen sollen eine adäquate Bildung/Ausbildung erhalten und somit später den Aufbau des eigenen Landes unterstützen, um das Wissen dann vor Ort einzusetzen wo es benötigt wird.

Projekte:
• Bau eines neuen Schulgebäudes, Bau einer Bücherei für Kinder: Aus einem maroden Gebäude wurden mittlerweile drei Gebäude: zwei Gebäude mit je 4 Klassenzimmern sowie eine möblierte und mit Büchern bestückte Bibliothek.
• Die anfänglich ausschließliche Bildung für Schulkinder erweiterte sich auf Analphabetisierungskurse für Erwachsene, die durch das Solarprojekt (Licht am Abend) möglich wurde.
• Ein Transit für die Sanitätsstation in Chaffe Dunsa
• Das Wasserprojekt:
• Aktivitäten in Deutschland: Spenden, Spendenläufe, Schülerhilfeaktivitäten, Clubaktivitäten, Oldtimertreff, Kindergarten-Themenwoche Afrika und Kuchenverkauf, Benefizkonzert, Chorauftritte, Solidarität durch Tanzaufführungen, äthiopische Kaffeezeremonien und –verkauf, Weihnachtsbasar mit vielfältigem Angebot, Bilderausstellung, Jonglieren in Afrika und vieles, vieles mehr.

Monika Zimmermann ist im Vorstand von Die Sonnenblume - Förderverein zur Hilfe äthiopischer Kinder e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.