Netzkraftbewegung

Youth Future Project e.V.

Youth network for right livelihood and sustainable development

Söhrestr. 12
34277 Fuldabrück
Deutschland

Ansprechpartner: Benjamin Brockhaus

+49-(0)1577-1574663
info@youthfuture.de
benjamin@youthfuture.de
http://www.youthfutureproject.org

Themenbereiche

  • Umweltprojekt
  • Friedenspolitik
  • Menschenrechte
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Das Youth Future Project e.V. ist ein 2009 von sechs Studenten gegründetes Netzwerk mit dem Ziel, junge Erwachsene zusammen zu bringen und gemeinsam an die Themen des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award) anzuknüpfen und gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft zu arbeiten.

Unsere Zukunft geht jeden etwas an. Die Preisträger des "Alternativen Nobelpreises" entwickeln deswegen nicht nur theoretische Lösungsstrategien, sondern sind aktiv an der Umsetzung der Konzepte beteiligt. Diese Idee wollen wir aufgreifen.
Mit den Preisträgern als Vorbild, deren Unterstützung und der Zusammenarbeit mit weiteren Jugendnetzwerken und Initiativen, soll das Youth Future Project Teil einer weltweiten Gemeinschaft werden, um vor allem der jungen Generation ein Nachhaltigkeitsbewusstsein näher zu bringen.
Unsere Projektidee entwickelt sich seitdem dynamisch weiter...zum Beispiel ist der langfristige Wunsch erwacht, alle bestehenden Zukunfts-, Nachhaltigkeits-, Menschenrechts-, und Umweltschutzprojekte miteinander zu vernetzen - um dann durch das gemeinsame Ziehen an einem Strang einen wirklichen Kurswechsel in der Gesellschaft erreichen zu können - "for right livelihood and sustainable development".

Projekte:
• Junges Projekt des Monats: z.B. Eine Gruppe von Studenten schafft einen PermaKulturRaum in Göttingen; Project Peace - Ein Orientierungsjahr für Dich und die Welt!; Almut und Magdalena berichten von ihrem Straßenkinderprojekt aus Mombasa, Kenia; Ein junger Mann verbreitet biologische Landwirtschaft in Kenia
• VIA - Visionaries in Action – 2012: Wir möchten durch Visionaries in Action (ein Zukunftsprojekt des Heidelberger Schüler-Friedens-Büro) junge, engagierte Menschen zusammenbringen, um - inspiriert von den PreisträgerInnen des Friedensnobelpreises und des Right Livelihood Awards - gemeinsam neue Wege zu finden, die Gesellschaft zu einem nachhaltig vernünftigen und umsichtigen Umgang mit Natur und Kultur anzuleiten.
• Youth Future Workshop - Linz, 2011: Youth Future Workshop auf dem Zukunftsfestival der nächsten Generation
• Youth Future Konferenz - Bonn, 2010: Jugendliche aus aller Welt denken neu und gehen gemeinsam die ersten Schritte Richtung einer besseren Welt. Erarbeitung des Youth Future Manifests.

Benjamin Brockhaus ist Mitglied des Gründungsteams des Youth Future Project e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.

Aktivisten in Bonn 2010
Jugendliche im Gespräch mit Preisträgern (Swami Agnivesh)
Jugendliche im Gespräch mit RLA Preisträgerin Frances Moore-Lappé.
Jugendliche und Preisträger erarbeiten Projektkonzept, Bonn 2010
Konferenz 2010
Team 2010
Teilnehmer bei der Kundgebung des Youth Future Manifestes, 2010 Bonn
Teilnehmer bei Stadtaktion
Teilnehmer der Konferenz mit Preisträger Martin Almada