Netzkraftbewegung

Zeltschule e.V.

Holzstraße 43
80469 München
Deutschland

Ansprechpartner: Jacqueline Flory

+49 (0)177 777 11 76
info@zeltschule.de
jacqueline@zeltschule.de
http://www.zeltschule.de
https://www.facebook.com/Zeltschulen/?ref=page_internal

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfsorganisation
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Aktuelles

Der Verein Zeltschule e.V. baut Schulen in syrischen Flüchtlingscamps im Libanon. Hunderttausende Kinder haben dort keinen Zugang zu Bildung. Sie wachsen im Analphabetismus auf und sind leichte Opfer für extremistische Gruppierungen. Wie die Zeltschule e.V. den Menschen vor Ort sinnvoll, unbürokratisch, effektiv und nachhaltig hilft, schildert Jacqueline Flory, Gründerin des Vereins, am Eröffnungsabend der Ausstellung DIALA BRISLY (s.u). Mit dem Verkauf ihrer Arbeiten unterstützt Diala Brisly Projekte des Zeltschule e.V.

Finden Sie auf unserer Website www.zeltschule.de und den Social Medias (Facebook/Instagram/Twitter, jeweils unter "Zeltschule e.V." bzw. "Zeltschule") mehr über uns und unsere kommenden Veranstaltungen.


Wir laden ein zur Eröffnung der Ausstellung

DIALA BRISLY
Zeltschule e.V.

Montag, 12. November 2018 um 18.00 Uhr
Schnitzer& Studio, Lindwurmstraße 95a (2. Innenhof), 80337 München
(U3/U6 und Bus 58, Goetheplatz)

Eine gemeinsame Veranstaltung

Über uns

Das Projekt Zeltschule wurde im Februar 2016 ins Leben gerufen von Eltern und Lehrern der Tumblingerschule in München. Seither hat der gemeinnützige Verein zahlreiche Mitglieder deutschlandweit gewinnen können, die alle dazu beitrugen, dass die ersten syrischen Flüchtlingskinder im Libanon bereits im August 2016 ihre erste Schule bekommen haben.

Was wir tun
• In den letzten 2 Jahren haben wir bereits 12 Schulen gebaut und über 2.000 syrische Kinder profitieren täglich vom Unterricht. Zukünftig wollen wir auch Alphabetisierungskurse für deren Eltern anbieten.
• Wir leisten direkte Friedensarbeit: die Ausbildung dieser Kinder ist aktive Terrorismus-Prävention.
• Wir bauen nicht nur Schulen, sondern versorgen die Familien auch mit Lebensmitteln und übernehmen die medizinische Versorgung der Kinder.
• Wir helfen schnell, flexibel und unbürokratisch da, wo unsere Hilfe am dringendsten gebraucht wird.
• Spendengelder bringen wir selbst ins Land und setzen sie sinnvoll und transparent ein.
• Wir arbeiten nachhaltig: Bereits jetzt haben wir begonnen, in Homs Schulen für zurückgekehrte Flüchtlinge bereitzustellen und auch für unsere Zeltschulen ist unser Langzeitplan, sie nach dem Krieg nach Syrien zu verlegen, um während des Wiederaufbaus die Kinder unterrichten zu können.
• Wir ermöglichen den Flüchtlingen, das Kriegsende in ihrer eigenen Region abzuwarten, ohne eine lebensgefährliche Flucht nach Europa auf sich nehmen zu müssen.

Jacqueline Flory ist Gründerin und Vorstandsvorsitzende von Zeltschule e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, Vorträge halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.

Unsere Zeltschulekinder vor einem von DIALA BRISLY gestalteten Klassenzimmer-Wandbehang