Netzkraftbewegung

Solux e.V.

Wallbergstr. 8
82024 Taufkirchen
Deutschland

Ansprechpartner: Franz Kies

+49 (0)174-3275587
+49 (0)89-61209431
Kies@Solux.org
info@solux.org
http://www.Solux.org

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Umweltprojekt
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Der gemeinnützige Verein SOLUX e.V. München, gegründet 2003, ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Ludwig-Bölkow-Stiftung Ottobrunn. Der Verein arbeitet als Non-Profit-Organisation mit ehrenamtlichen Mitarbeitern in München und Dresden.
Zielsetzung ist die Förderung und Verbreitung von photovoltaischen Leuchten in den Entwicklungsländern des Südens mit dem Ziel, durch die weitere Verbreitung der Solarleuchten die Lebensqualität und die Bildungs- und Erwerbschancen der Menschen in der Dritten Welt zu verbessern, gleichzeitig den Verbrauch fossiler Brennstoffe erheblich zu reduzieren und darüber hinaus Arbeitsplätze durch Einrichtung von Werkstätten in den Entwicklungsländern zu schaffen.

Die Ludwig Bölkow Stiftung hat mit dem SOLUX-Programm ein Konzept entwickelt und realisiert, bei dem die Entwicklungsländer partnerschaftlich beteiligt werden. Sowohl größere Anteile bei der Herstellung als auch Vertrieb und Wartung der Leuchten werden soweit wie möglich von den Werkstätten im Entwicklungsland selbst übernommen.
Hierdurch wird nicht nur erreicht, dass die Menschen in den armen Ländern – Dank der niedrigen Lohnkosten - die Leuchten zum günstigsten Preis erwerben können, sondern auch, dass das Wissen über Herstellung, Anwendung und Wartung der Leuchten möglichst weit verbreitet wird.

Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:
• Mithilfe bei Aufbau, Förderung, Finanzierung und fortlaufende Unterstützung und Beratung von Solar-Werkstätten in Entwicklungsländern zur Montage und Wartung von Solarleuchten.
• Entwicklung von speziellen Photovoltaik-Leuchten, die für den Einsatz in Entwicklungsländern geeignet sind.
• Förderung der Verbreitung von Solar-Leuchten in Entwicklungsländern durch Vorfinanzierung, Bezuschussung oder unentgeltliche Abgabe von Solar-Leuchten.
• Aufklärung und Information über die Nutzung regenerativer Energien in Entwicklungsländern im Rahmen von Symposien, Messen, Seminaren und Medienarbeit.

Unser Projekt:
www.one-child-one-solarlight.org: SOLUX hat in 2008 in Accra/Ghana den Weltbank Award des Development Marketplace Lighting Africa gewonnen. Damit setzen wir das Projekt www.One-Child-one-solarlight.org in Ghana um.

Franz Kies ist im Vorstand des SOLUX e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet: Solarenergie, speziell mobile Solarlampen. Weitere Möglichkeiten der Unterstützung: zur Bewußtseinsbildung werden verstärkt Schulprojekte mit Solarlampenmontage in deutschen Schulen durchgeführt und Vernetzung mit Schulen z.B. in Afrika.

Children doing homework.
School Competition Winner 1
Simbabwe Schwester
Tanzania Dr. Runge presents solar lamps.
Training