Movimiento Netzkraft

Projekthilfe Gambia e.V.

Byfanger Str. 23
45529 Hattingen
Alemania

Portavoz: Ulfert Engelkes

+49 (0)234-94183-22/-23; +49 (0)177-3272697
+49 (0)234-94183-30
info@buschklinik.de
http://buschklinik.de
https://www.facebook.com/BuschklinikGambia/

Áreas temáticas

  • Ayuda para países en vías de desarrollo
  • Organización de apoyo
  • Política / Proyecto de educación
  • Ayudantes voluntarios serán bienvenidos.

Noticias

Corona-Hilfe: Projekthilfe übergibt Beatmungsgeräte und Klinikbetten in Gambia – auch Deutsche Botschaft beteiligt sich

Hattingen, 20.08.2020 Die Projekthilfe Gambia hat heute in Gambia 34 Beatmungsgeräte für die Behandlung von schwer erkrankten Corona-Patienten und 18 Pflegebetten an das gambische Gesundheitsministerium übergeben. Die Beatmungsgeräte sind Spenden der Firmen Börgel in Limburg an der Lahn und Löwenstein Medical aus Köln. Die 18 Klinikbetten sind eine Spende des Universitätsklinikums Essen. Zusätzlich übergeben wurde weiteres medizinisches Zubehör für die Beatmungsgeräte, bereitgestellt von der Projekthilfe Gambia.
Das Verbindungsbüro in Gambia der deutschen Botschaft im benachbarten Senegal beteiligt sich zusätzlich mit 7.000 Euro für den Erwerb von medizinischem Zubehör für die Beatmungsgeräte. Die Projekthilfe Gambia wird diese Ausrüstung kurzfristig beschaffen und so schnell wie möglich nach Gambia verschicken. Mehr Info: https://bit.l

Sobre nosotros

Projekthilfe Gambia (Project Aid The Gambia), is a state registered German Charity/Non Governmental Organisation (NGO), whose objective is to supplement Government's efforts in providing humanitarian services to the targeted rural communities. Since 1988 our main target are the villages Jahaly and Madina. The organisation was founded in 1985 as "Projekthilfe Dritte Welt e.V." (Project Aid The Third World). The organisation based in Hattingen/Germany is a registered and state-approved charity NGO. In 2015 the organisation was re-named as "Projekthilfe Gambia e.V." (Project Aid The Gambia).

The daily work on the ground is done by our Gambian partner organisation "Project Aid The Gambia". In The Gambia it is registered as "International NGO A57". At our Main Office located in Manjai Kunda next to the capital city Banjul a small Gambian Management Team organizes the daily work in all of our projects.

Projects:
• In 1991 the organization built the "Jahaly Health Centre", the "Buschklinik" – in Germany also known as "Buschklinik Hattingen" or "Buschklinik Gambia". The "Jahaly Health Centre" serves about 45,000 patients per year. It is known as one of the country´s best rural health facilities. In 2009 it has been recognized by the Gambian government as a "model clinic". The clinic has several consultation rooms, two wards, a laboratory, a pharmacy, an ambulance car and a maternity ward.
• In 2004 Project Aid The Gambia opened the Jahaly/Madina Kindergarten with pre-school for 240 children right next to the "Jahaly Health Centre". The cost for construction and operation of the first three years were financed through a charity fundraising program of RTL German Television. Since 2014 the Kindergarten is ready to care for up to 480 children in a double-shift system.
• Vegetable garden projects and tractor service: around 1,000 women of Jahaly and neighbouring Madina work on four gardens with a total size of more than 100,000 m². The gardens were an initiative of the villagers. It was in the year 2002 that the women´s committees of the two villages requested support of the Project Aid. They had joined together with about 220 women and wanted to have a cooperative association. Project Aid agreed to dig 21 wells on 40,000 m² area, fence the gardens and take care of seeds and fertiliserWe also support four gardening projects for more than a thousand women from Jahaly and the neighboring village of Madina.
• Eco-friendly smoke-free ovens: In 2010 Project Aid started to develop eco-friendly ovens, which are meant to replace the traditional open fires people use to cook in the villages. The ovens save a lot of fire wood and make cooking more comfortable as the smoke does not longer cause diseases of eyes or irritations of the respiration path. They also decrease the risk of burn injuries among children. By now about 150 such ovens have been built in Jahaly and Madina.
• Overseas treatment for Gambian children: In June 2012 Project Aid The Gambia started a cooperation with the German charity "Friedensdorf (Peace Village) International". Sick and injured children are brought from The Gambia to Germany for often life-saving surgeries.
• In 2012 10,000 Moringa Oleifera trees were planted in the area behind Jahaly Health Centre and Kindergarten. Producing and selling "The Gambia Moringa" Products (leaves, tea, oil and soap) in Europe aims to finance all projects on the long term.

Ulfert Engelkes in the Board of the association primarily takes care of public relations, of the website and of the appearance of the organisation on Facebook.

For other net participants we can give an expert opinion, procure expert information and establish new contacts in the field of our work.

Die Buschklinik (Jahaly Health Centre) wurde im Mai 1991 eröffnet
Die Buschklinik (Jahaly Health Centre) liegt 270 km von der Küstenregion im Landesinneren
Die Buschklinik (Jahaly Health Centre) wird betrieben von Project Aid The Gambia - unserer Partnerorganisation
In der Krankenstation sind sogar die Betten gemauert und gefliest - eine innovative Idee
Seit 1991 hat die Buschklinik ca. 1 Million Patienten ambulant versorgt. Medikamente sind kostenlos.
Alle Gebäude der Buschklinik werden regelmäßig instandgehalten bzw. renoviert und sehen heute noch so aus wie am Tag der Eröffnung vor 30 Jahren
Der Jahaly/Madina Kindergarten mit Vorschule liegt direkt neben der Buschklinik im Dorf Jahaly und wurde 2003/2004 für 240 Kinder erbaut - unterstützt vom RTL Spendenmarathon
Im Kindergarten werden heute bis zu 480 Kinder betreut - seit 2014 in einem 2-Schicht-System
Der Betrieb von Kindergarten und Buschklinik wird ausschließlich über Spenden finanziert.
Alle Kinder erhalten neben einer ausgezeichneten frühkindlichen Bildung montags bis freitags ein kostenloses warmes Mittagessen.
Die Projekthilfe unterstützt vier Frauen-Kooperativen und ihre Gärten in Jahaly und im Nachbardorf Madina
In den Gärten pflanzen die Frauen Gemüse für ihre Familien an und verkaufen den Rest auf umliegenden Märkten
Seit 2010 hat die Projekte 150 umweltfreundliche Herde in Jahaly und Madina gebaut. Sie sparen Feuerholz und sollen die traditionellen offenen Feuerstellen ersetzen, an denen sich Kinder immer wieder schwere Verbrennungen zuziehen.
Seit 2012 hat die Projekthilfe 70 schwer verletzten oder kranken gambischen Kindern eine oft lebensrettende Operation in Deutschland ermöglicht - eine Kooperation mit dem Friedensdorf International e.V.
In Jahaly betreiben wir neben der Buschklinik eine Plantage mit ca. 10.000 Moringa-Bäumen.
Die Moringa-Plantage schafft Arbeitsplätze - der Verkauf von Moringa-Produkten in Deutschland soll langfristig die finanzielle Existenz der Projekte sicherstellen.
Aus den Schoten bzw. Samen der Moringa-Bäume produzieren wir Moringa-Seife und wertvolles Moringa-Öl.
2011/2012 haben wir im Dorf Njaba Kunda nach dem Vorbild der Buschklinik eine Modellklinik gebaut und an das Gesundheitsministerium übergeben
Auch im Njaba Kunda Health Centre sind die Betten gemauert und gefliest und dadurch einfach sauber zu halten.
Seit 2017 betreiben wir auch das kleine Buniadu Health Center - in Kooperation mit Riverboat Doctors International e.V.
Regelmäßig schicken wir Hilfscontainer mit medizinischer Ausrüstung nach Gambia, um das Gesundheitssystem in Gambia zu verbessern.
Der letzte Container (August 2020) enthielt 34 Beatmungsgeräte und 18 Klinikbetten, die im Rahmen einer Pressekonferenz an das Gesundheitsministerium übergeben wurden
Kürzlich hat die Projekthilfe Mund-Nasen-Masken in Gambia produzieren lassen. 23.000 Stück wurden kostenlos an 50 Gesundheitseinrichtungen im ländlichen Gambia abgegeben