Netzkraftbewegung

Interkultureller Arbeitskreis (ikak)

Karl-Wagener-Str. 74
44879 Bochum
Deutschland

Ansprechpartner: Araz, Kenan

01732805212
k.araz@web.de

Themenbereiche

  • Antirassismus, Integrationspolitik
  • Bildungspolitik/-projekt
  • Frauenpolitik/feministisches Projekt

Über uns

Der Interkulturelle Arbeitskreis ist seit Mitte der 90er Jahre in der Multi- und Interkulti-Branche tätig. Der Kreis ist spezialisiert auf Informationen, Beratungen, Services und Events und verfügt über vertiefte Kenntnisse zu folgenden Themen:

Weltbevölkerungsentwicklung, Bevölkerung in Deutschland, Ausländer, Zuwanderung, Ethnizität, Fremdenfeindlichkeit, Asyl, Mobilität, Multi- und Interkulturalität, Kommunikation, Globalisierung, Diaspora, Sozialsicherungssystem, Arbeitsmarkt, Hartz-Reform, Green-Card, Grundsicherung, Riester-Rente und Integration (Integration der AusländerInnen in Deutschland, Niederlande und Schweden) sowie Ausländer-, Staatsangehörigkeits- und Zuwanderungsgesetz und Bewerbungstraining.

Kenan Araz, geboren 1964 in Midyat, ist verheiratet und Vater einer Tochter. 1984-88 studierte er an der Universität Ankara und 1993-99 an der Universität Göttingen mit dem Abschluss Magister (M.A.). Zur Zeit arbeitet er als Berater und Web- & Forummaster im Aktionsbüro Einbürgerung beim Paritätischen NRW www.einbuergern.de und im Informationszentrum Europa Köln (IZE): www.ize-koeln.de.

Für andere NetzteilnehmerInnen können wir auf den Gebieten Migration, Integration, Staatsbürgerschaft, Rassismus, Interkulturalität und Bewerbungstraining eine Beratung durchführen, ein Gutachten erstellen, ein Referat halten oder aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln. Außerdem können wir andere NetzteilnehmerInnen mit Online-Unterschriftenaktionen und mit der Bekanntmachung und Verbreitung von Informationen unterstützen.