Netzkraftbewegung

Deutsch - Kaukasische - Gesellschaft Lile e.V.

Max-Brauer-Allee 68
22765 Hamburg
Deutschland

Ansprechpartner: Marika Lapauri-Burk

+49 (0)40 389 2222; +49 (0)171 851 3635
info@lile.de
http://www.lile.de

Themenbereiche

  • Bildungspolitik/-projekt
  • Medienprojekt
  • Hilfsorganisation
  • Freiwillige Helfer sind willkommen.

Über uns

Die Deutsch - Kaukasische - Gesellschaft Lile e.V. wurde im Februar 1999 von einer Gruppe georgischer und deutscher Kulturfreunde gegründet. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der Völkerverständigung und insbesondere die Pflege der kulturellen Beziehungen zwischen den kaukasischen Ländern und Deutschland. Im November 1999 fand das erste, umfangreiche Kulturprogramm von Lile e.V. statt.

Aktivitäten:
• Tourneen in Europa mit dem Antchis - Chati - Chor.
• Aufräumarbeiten in Kissiskhevi. Zusammen mit dem Partnerverein "Our Village" in Kissiskhevi
• Lieder aus Georgien. Mit Nana Mjavanadze, Imke McMurtrie und Mme. Bray. In Zusammenarbeit mit GEOVINO Hamburg
• Projekt Sioni Kirche in Ateni: Sicherungskonzepte. Arbeitstreffen und Vortrag mit Prof. R. Barthel (TU München)
• Projekt "Zuschauer Räume" von Giwi Margwelaschwili
• Zeitschrift Einblick-Georgien
• Die "Georgische Märchenkiste": Ist in Zusammenarbeit von LILE e. V. Hamburg und mit dem Literaturmuseum in Tbilisi ausgearbeitet worden und ist seit 1997 erfolgreich durchgeführt worden. Es handelt sich um einen Theaterworkshop in dem die Kinder Märchen nachspielen. Sie sind selber schöpferisch tätig und lernen so spielerisch etwas über Literatur, Kunst und Musik.
• projektbezogene Studienreisen
• Filmprojekte

Marika Lapauri-Burk gehört zum Vorstand von Lile e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.