Netzkraft Movement

Sorgen-Tagebuch e.V.

Schwarzwaldstr. 21
79189 Bad Krozingen
Germany

Contact person: Daniel Kemen

+49 (0)7633 8069322

team@sorgen-tagebuch.de
https://sorgen-tagebuch.de/
https://www.facebook.com/sorgentagebuch/?ref=page_internal

Topics

  • Aid organization
  • Social policy/disabled persons
  • Media project

About us

Der Sorgen-Tagebuch e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der im Jahre 2015 gegründet wurde und es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in schwierigen Lebenssituationen eine kostenlose und anonyme Anlaufstelle zu bieten.

Unsere Arbeit:
Wir möchten diesen Menschen in ihren schwierigen Situationen eine Hilfe sein und ein offenes Ohr für sie haben. Besonders gilt unser Angebot auch jenen, die niemanden haben, dem sie ihre Probleme und Sorgen mitteilen können oder die sich nicht trauen nach Hilfe zu fragen. Um diesen Zweck zu erfüllen, steht uns ein engagiertes Team von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zur Verfügung, das die vielen Tagebucheinträge / Zusendungen unserer Nutzer beantwortet.
Wir sind als Verein stets bemüht, diese Arbeit durch Projekte und Fortbildungen immer weiter zu verbessern und zu fördern. Die Anlaufstelle, die wir bieten wollen, ist unsere Webseite, die eigens für dieses Projekt entwickelt wurde und auch weiterhin mit hohem Aufwand optimiert wird. Über diese Plattform erreichen wir mehrere hundert Menschen jede Woche.
Das Konzept und die Rahmenbedingungen sind in enger Zusammenarbeit mit Psychologen, Psychotherapeuten, Fachärzten und Juristen weiterentwickelt worden.

Projekt Sorgen-Tagebuch:
• Im Sorgen-Tagebuch können Hilfesuchende anonym und kostenlos in Form eines Onlinetagebuchs über ihre Sorgen, Ängste und Probleme berichten. Das Sorgen-Tagebuch antwortet auf jeden Eintrag, hört zu, will Mut machen und neue Wege aufzeigen!
• Rund um die Uhr online - Ø 30 Stunden Antwortzeit: Das Tagebuch ist rund um die Uhr von überall erreichbar - eine Antwort erhält man in der Regel in unter 30 Stunden.
• Persönliche und individuelle Antworten!: Jede Antwort wird individuell und persönlich verfasst. Es gibt keine Standardtexte oder automatischen Antworten!
• Niederschwellig: Komplett kostenlos und anonym: Das Angebot ist vollkommen kosten- und bedingungslos nutzbar. Selbst die Angabe einer E-Mail Adresse ist nicht erforderlich.
• Hohe Datenschutz- und Sicherheitsstandards: Der Schutz der Tagebucheinträge und damit der persönlichsten Gedanken der Nutzerinnen und Nutzer hat oberste Priorität.

Daniel Kemen und Elisabeth Rohde sind die Gründer des Sorgen-Tagebuch e.V. und im Vorstand.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer einen Austausch anbieten, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.